NACHRICHTEN
24/02/2016 05:47 CET | Aktualisiert 24/02/2017 06:12 CET

Oscars 2016: Die wichtigsten Partys rund um die Academy Awards

Ein Bild geht um die Welt: 2014 sorgten diverse Stars mit einem Oscar-Selfie für Gesprächsstoff

Der Oscar-Countdown läuft. Nur noch wenige Tage bleiben bis zur Verleihung des Filmpreises am 28. Februar, die Stars stehen in den Startlöchern. Wichtig ist jedoch nicht nur die Vergabe selbst, auch die Partys am Rande der Veranstaltung sind berüchtigt und ziehen alljährlich kleine und große Stars aus aller Welt an. Los geht es, wie "The Hollywood Reporter" berichtet, bereits am Mittwoch.

Umweltbewusstsein und erste kleine Trophäen - Mittwoch, 24. Februar

Einen Vorgeschmack auf die Oscars 2016 bekommen Sie auf Clipfish

Designerin Diane von Fürstenberg lädt zum dritten Mal zum Brunch auf ihren privaten Wohnsitz in Los Angeles. Gefeiert werden sollen die weiblichen Nominierten. Abends haben VIP-Gäste unter anderem die Möglichkeit eines Besuchs im "Vanity Fair Social Club", umweltbewusste Promis dürfte "Global Green USA" mit Musik von Stevie Wonder anziehen. Die "Oscars Sisters Soiree" im Vivianne-Westwood-Penthouse ehrt Frauen mit afrikanischen Wurzeln.

Erste Trophäen werden bei den "Russell Simmons' All Def Movie Awards" vergeben. Preisträger sind in diesem Jahr unter anderem Will Smith und Norman Lear. In Beverly Hills locken Madison & Mulholland mit einer Präsenttasche im Wert von über 20.000 Dollar, die an die weiblichen Nominierten und Presenter ausgegeben wird. Eine Ebay-Versteigerung der gut gefüllten Taschen soll Geld für die Krebsstiftung "Noreen Fraser Foundation" einbringen. Zu guter Letzt findet in West Hollywood ein Event des Irish Film Board statt. Colin Farrell, Chris O'Dowd, Fionnula Flanagan und Anne Anderson richten die irische Feier aus.

Mehr Awards, mehr Party, mehr Cocktails - Donnerstag, 25. Februar

Am Donnerstag gibt es weitere kleinere Award-Verleihungen. Bei den diesjährigen "Black Women in Hollywood Awards" werden unter anderem Tracee Ellis Ross, Debbie Allen und Nina Shaw geehrt, die 1elften Oscar Wilde Awards heben dagegen "Star Wars VII"-Schauspielerin Daisy Ridley hervor. Außerdem lassen sich Catherine O'Hara und Eugene Levy beim "Evening of Canada's Stars" feiern.

Cadillac, einer der Sponsoren der diesjährigen Oscar-Verleihung, läutet die Oscar-Woche mit einer exklusiven Cocktailparty ein. VIP-Gäste werden mit dem brandneuen Auto der Marke zum Event gefahren. Weiterhin finden eine Reihe von Beauty- und Design-Veranstaltungen, wie zum Beispiel das "Swarovski Costume Designer Cocktail Event", statt.

The place to be: CAA - Freitag, 26. Februar

Der Freitag startet mit "Vanity Fair and Stuart Weitzman", im Mittelpunkt der Feier stehen Schauspielerin Elizabeth Banks und ihre Erfolge des vergangenen Jahres. Über 900 Gäste werden zum "53. ICG Publicistics Awards"-Lunch in Beverly Hills erwartet, auch hier werden kleinere Trophäen verteilt. Alles, was Rang und Namen hat, findet sich jedoch bei der Creative Artists Agency, der CAA, zusammen. Anzutreffen sind hier beispielsweise Steven Spielberg, Brad Pitt, Cate Blanchett, Jennifer Lawrence, Michael Fassbender, Eddie Redmayne, Tom Hardy und Lady Gaga.

Frauen der Filmgeschichte zollt die "Women in Film"-Gala besonderen Tribut. Spät in der Nacht lockt Harvey Weinstein schließlich mit seiner Late-Night Party in einen der heißesten Clubs auf dem berühmten Sunset Boulevard, ins 1 Oak.

"The Night Before" - Samstag, 27. Februar

Auch am Tag direkt vor der Verleihung ist einiges geboten. DreamWorks Animation konzentriert sich bei seinem Brunch auf die diesjährigen Nominierten der Kategorien "Animation" und "Visual Effects". Am Santa Monica Beach werden am Samstag die 31. "Independent Spirit Awards" vergeben. Im Anschluss gibt es dort gleich noch die zugehörige After-Party im "Ocean Club". Auch The Weinstein Company mischt sich erneut ins Abendprogramm ein und lädt zum Pre-Oscar-Dinner in den Marchesa Ballroom in Beverly Hills.

Zur "The Night Before Party" werden eine ganze Reihe namhafter Celebrities erwartet. Im vergangenen Jahr traf man unter den Gästen die Clooneys, Reese Witherspoon, Amy Adams, Emma Stone, Kerry Washington und viele mehr. Die "Short Awards 2016" ehren Kurzfilme.

Oscar-Afterparty mit Konkurrenz von Elton John - Sonntag, 28. Februar

Noch nicht genug gefeiert? Dann geht es am Sonntag direkt weiter. Größtes und wichtigstes Event ist ohne Frage die Preisverleihung selbst. Gleich im Anschluss daran geht es weiter zum Governors Ball in den Roy Dolby Ballroom. Hier gibt es ein Dinner für gut 1.500 Gäste sowie eine Afterparty. Konkurrenz-Events richten unter anderem 20th Century Fox, Vanity Fair, The Weinstein Company und Mercedes-Benz USA aus.

Der wohl bekannteste Gastgeber dürfte aber wohl Sir Elton John sein. Gemeinsam mit seinem Ehemann David Furnish trommelt er alljährlich Promis zu einem Gala-Event im West Hollywood Park zusammen, das im Zeichen seiner Aids-Stiftung steht. Das Motto in diesem Jahr: "Wonderful Crazy Night". Wie das "People"-Magazin herausgefunden hat, wird den Gästen Prosciutto auf Honigmelone sowie Hamachi-Sushi mit Mango-Relish aufgetischt. Thunfisch-Tatar und Trauben-Crostini mit Ricotta stehen außerdem auf der Speisekarte.