LIFE
17/02/2016 06:34 CET | Aktualisiert 17/02/2016 07:41 CET

Hydrogencarbonat-Heilwasser hilft gegen Sodbrennen

Heilwasser kann gegen Sodbrennen helfen - das ergab jetzt eine Studie.
Thinkstock
Heilwasser kann gegen Sodbrennen helfen - das ergab jetzt eine Studie.

Sodbrennen ist wirklich unangenehm. Der Hals brennt, man muss sauer aufstoßen - und dann ist da ja auch noch dieses Völlegefühl. Die Lösung: Wasser. Das hat eine Studie des Forschungsinstituts analyze & realize aus Berlin nun herausgefunden.

Es geht dabei natürlich nicht um schnödes Leitungswasser, sondern um hydrogencarbonatreiches Heilwasser, das die Beschwerden bei Sodbrennen lindern soll. Das teilt "Heilwasser.com" in einer Aussendung mit.

Bei der aktuellen Studie haben 50 Patienten mit Sodbrennen sechs Wochen lang täglich 1,5 Liter Heilwasser mit viel Hydrogencarbonat getrunken.

Das Ergebnis: 90 Prozent der Studienteilnehmer hatten daraufhin erheblich seltener und kürzer Sodbrennen. Sie fühlten sich wieder besser. Auch vertrugen die Probanden das Heilwasser gut und beurteilten es als gut bis sehr gut wirksam, heißt es in einer Mitteilung.

Damit bestätigt die Studie ältere Untersuchungen: Diese hatten ebenfalls ergeben, dass hydrogencarbonatreiches Wasser bei Sodbrennen sehr wirksam sei und und dabei Säuren ebenso gut neutralisieren würden wie handelsübliche säurebindende Medikamente (sogenannte Antazida).

Wie entsteht Sodbrennen?


Hinzu kommen positive Nebenwirkungen. Heilwässer liefern unserem Körper Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium zu. Und durch die zusätzliche Flüssigkeit wird die Magensäure verdünnt und dadurch das Brennen weiter reduziert.

Schließlich wird das Sodbrennen ausgelöst, wenn es einen Überschuss an Magensäure gibt. Ist der Schließmuskel am oberen Mageneingang dann auch noch relativ schwach, kann die Magensäure in die Speiseröhre zurückfließen. Das brennt, man hat Sodbrennen.

Nahe zu jeder zwei Deutsche hatte das der Meldung zufolge schon einmal, manche greifen zu Medikamenten, andere zu Heilerde.

Wenn keine ernsthafte Erkrankung der Auslöser dafür ist, dann kann der Studie zufolge aber eben auch Heilwasser helfen.

Wie ist Heilwasser anzuwenden?


  • Ab etwa 1.300 mg Hydrogencarbonat pro Liter ist demnach eine Linderung der Beschwerden möglich. Entsprechende Heilwasser werden teilweise regional vertrieben, sind aber auch in größeren Supermärkten zu finden. Die Werte entnehmt ihr dem Etikett.
  • Empfohlen wird, das Wasser vor und zu den Mahlzeiten zu trinken sowie bei akutem Sodbrennen.
  • Idealerweise solltet ihr 1,5 bis zwei Liter dieses Wassers trinken.

Auch auf HuffPost:

Wenn du ein Glas davon auf leeren Magen trinkst, verlierst du Gewicht

Was Superfoods für die Gesundheit tun können:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.