NACHRICHTEN
16/02/2016 12:33 CET | Aktualisiert 16/02/2017 06:12 CET

Verlierer des Tages: Grammy-Queen Taylor Swift - wie kann das sein?

Ihre Frisur wurde zum Gespött im Internet: Taylor Swift bei den Grammys

Eigentlich war sie bei den Grammys die große Gewinnerin. Drei Preise konnte Sängerin Taylor Swift ("1989") mit nach Hause nehmen, darunter den für das "Album des Jahres". Dass ihre neue Frisur aber auch zu so vielen gehässigen Memes inspirierte, war ihr wohl nicht klar. Auf dem roten Teppich hatte sich die 26-Jährige mit neuem Bob mit geradem Pony präsentiert. Danach explodierten die Social-Media-Kanäle förmlich vor teilweise ziemlich fiesen Vergleichen, wie die "Daily Mail" berichtete.

Ein Tweet etwa verglich Taylors Frisur mit dem Comic-Helden He-Man, der ebenfalls eine blonde Kurzhaarfrisur trägt. Einer der fiesesten Posts war aber der einer Katze mit einem Helm aus Apfelschalen auf dem Kopf. Ebenso der Vergleich mit Willy Wonka aus "Charlie und die Schokoladenfabrik". Vielleicht sollte sich die Künstlerin das mit ihrer neuen Frisur nochmal überlegen.

Hier finden Sie die Deluxe-Edition von Taylor Swifts Erfolgsalbum "1989"