POLITIK
17/02/2016 00:00 CET | Aktualisiert 17/02/2016 07:30 CET

China stationiert Luftabwehrraketen im Südchinesischen Meer

Auf diesen Insel stationiert China Boden-Luft-Rakten
AP
Auf diesen Insel stationiert China Boden-Luft-Rakten

China hat Luftabwehrraketen auf einer Insel im Südchinesischen Meer installiert. Das berichtet das taiwanesische Verteidigungsministerium nach Angaben von CNN. Dieser Schritt dürfte die USA provozieren, die sich um eine Demilitarisierung der Region bemühen.

Auch das US-Verteidigungsministerium bestätigte die Verlagerung der Raketen. Das berichtet der US-Sender Fox News. Demnach zeigen Satellitenbilder zwei Raketenbatterien, die auf Woody Island aufgestellt wurden.

Die Insel gehört zur Paracel-Inselgruppe. Die steht seit über 40 Jahren unter Kontrolle Chinas, wird aber auch von Taiwan und Vietnam beansprucht. Die Stationierung der Raketen wurde bekannt, während US-Präsident Barack Obama mehrere südostasiatische Staaten zu einer Konferenz in Kalifornien empfing, um über Möglichkeiten zur Entspannung des Konfliktes in der Region zu sprechen.

Mit Material der DPA

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.