LIFESTYLE
15/02/2016 12:59 CET | Aktualisiert 15/02/2016 15:07 CET

Antibabypille und Grapefruit: Warum das eine riskante Kombination ist

altrendo images via Getty Images
Grapefruits können die Nebenwirkungen verstärken.

Ärzte verschreiben die Antibabypille gerne. Einmal täglich schluckt man die "Pille" und schon ist die Verhütung geregelt. Ganz so einfach und harmlos ist aber auch dieses Medikament nicht.

Als Nebenwirkungen werden zum Beispiel Gewichtszunahme und sogar Thrombosen gelistet. Zudem kann es zu Wechselwirkungen kommen. Antibiotika zum Beispiel verringert die Wirkung. Aber nicht nur das. Auch Grapefruit wirkt sich auf die "Pille" aus. Aber wie?

Begibt man sich auf die Suche, dann stößt man auf unterschiedliche Meinungen. Verschiedene Medienseiten verweisen jedoch einstimmig auf den Bitterstoff Naringin, dass sich im Magen zu Naringenin umwandelt - und dieses kann Einfluss auf Medikamente nehmen. So auch auf die Antibabypille, wie bereits die US-Zeitung "New York Times" berichtet hat .

Denn das Naringenin hat eine hemmende Wirkung auf abbauende Enzyme. In Folge dessen haben Grapefruits wohl keinen Einfluss auf die Verhütungswirkung der "Pille".

Aber: Die Konzentration des Wirkstoffs Estradiol im Blut nimmt dadurch zu und damit kommt es auch zu gesundheitlichen Nebenwirkungen. Die Betroffenen leiden dann zum Beispiel verstärkt unter Brustspannen.

Als weitere Folge steigt das Risiko für Brustkrebs und Thrombosen, wie einer Liste der Canadian Medical Association zur Interaktion zwischen Grapefruits und Medikamenten zu entnehmen ist.

Daher sollte man als Grapefruit-Genießer auch mit seinem Arzt über solche Wechselwirkungen sprechen. Selbst dann, wenn man bereits seit Jahren die "Pille" nimmt.

Denn noch vor rund zehn Jahren berichtete unter anderem das Nachrichtenmagazin "Stern" in seiner Online-Ausgabe von Erkenntnissen, wonach Grapefruits die verhütende Wirkung der "Pille" beeinträchtigen würden.

Auch auf HuffPost:

Video:Nebenwirkungen der Antibabypille: Deshalb könnte die Pille die weibliche Gehirnstruktur verändern

Was Superfoods für die Gesundheit tun können:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.