GOOD
14/02/2016 04:21 CET | Aktualisiert 14/02/2016 04:34 CET

Als Zug-Passagiere vor einem unheimlichen Mann zurückwichen, hat diese Frau ihm die Hand gereicht

Ein klein wenig Mitgefühl kann einen großen Unterschied machen.

Vor etwa zwei Wochen war der 26-jährige Ehab Taha aus Kanada mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Vancouver unterwegs, als ein großer Mann, der unter "Drogenmissbrauch oder psychischen Problemen" litt, wie Taha es später auf Facebook beschrieb, in seinem U-Bahn-Waggon aggressiv wurde.

Der Mann verängstige die Passagiere mit "unberechenbaren Bewegungen, Schreien und Flüchen", bis eine 70-jährige Frau sich entschloss, ihm zu helfen, indem sie ihm ihre Hand entgegenstreckte und seine ergriff.

zug passagiere

"Am Ende sagte er 'Danke, Großmutter' und ging davon", sagte Taha der HuffPost Kanada

Die herzliche Geste beruhigte den Mann. Er sank auf den Boden des U-Bahn-Wagons. Tränen liefen ihm übers Gesicht.

"Es war kaum zu glauben, wie sehr er sich in diesem Moment beruhigte", sagte Taha der HuffPost Kanada. "Es war die berührendste Geste, die ich je gesehen habe."

Angetan von der "unglaublichen Zurschaustellung von Menschlichkeit" machte Taha ein Foto von den beiden und veröffentlichte es auf Facebook.

"Nach dem Vorfall sprach ich mit der Frau und sie sagte nur: 'Ich bin eine Mutter und er brauchte jemanden, der ihn berührt.' Und sie fing an zu weinen", schrieb er zu dem Foto.

Obwohl die Frau viel Mitgefühl für den Mann empfand, hatte sie wie die meisten auch Angst davor, einzugreifen.

"Sie war sehr mutig", sagte Taha der HuffPost. "Sie sagte sogar, dass sie kurz darüber nachgedacht habe, was passieren würde, wenn er sie mit dem Kugelschreiber erstochen hätte - denn er hatte einen in der Hand - aber sie sagte, es sei wichtiger gewesen, dass er sich nicht mehr alleine fühlte.

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei der Huffington Post USA und wurde von Gina Louisa Metzler aus dem Englischen übersetzt.

Lesenswert

Berührend: Er hatte eine Autopanne - und konnte nicht glauben, wer anhielt, um zu helfen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.