LIFE
13/02/2016 09:59 CET | Aktualisiert 13/02/2016 10:03 CET

70 Jahre lang war eine Tür in Paris verschlossen. Was dahinter gefunden wurde, ist einfach unglaublich

Seit 1939 wurde dieses Pariser Apartment im neunten Arrondissement nicht mehr betreten. Zwischen Rotlichtmilieu und Oper wurde nach siebzig Jahren eine Wohnung geöffnet, deren Inhalt vor allem Kunstlieber verblüffen wird.

Der "Telegraph" berichtet, dass hier die französische Schauspielerin Marthe de Florian gelebt haben soll.

Die Wohnung blieb 70 Jahre lang unberührt

paris apartment

Imgur

Marthe de Florian soll die Muse des italienischen Künstlers Giovanni Boldini gewesen sein. Nach ihrem Tod und kurz vor dem zweiten Weltkrieg flüchtete Marthes Enkelin, über die sehr wenig bekannt ist, in den Süden Frankreichs. Sie hinterließ die verschlossene Wohnung, die siebzig Jahre lang nicht mehr betreten werden sollte.

paris apartment

Imgur

Nach dem Tod der Enkelin im Jahr 2010 wurde dann die Pariser Wohnung zum ersten Mal geöffnet. Darin hat es laut dem Entdecker Olivier Choppin-Janvry ausgesehen, als wäre die Zeit im 19. Jahrhundert stehengeblieben.

Eine dicke Schicht Staub bedeckte bisher unbekannte Gemälde.

Madame de Florian war Boldinis Geliebte

mickey mouse

Imgur

Neben einer Mickey Mouse und einer Schminkkommode waren die Kunstexperten vor allem von einer ganz besonderen Leinwand erstaunt. Darauf war eine Frau im roséfarbenen Abendkleid zu sehen. Der Name des Künstlers war jedoch nicht auf dem Bild vermerkt.

mme florian

Imgur

In der Wohnung wurden aber auch sorgfältig gebündelte Liebesbriefe gefunden, denen man entnehmen konnte, dass es Boldini war, der das Bild gemalt hat und Marthe de Florian, die das Abendkleid trug.

Weitere Recherchen ergaben, dass das Gemälde 1898 entstanden sein soll. Marthe de Florian war damals 24 Jahre alt.

apartment

Imgur

Andere Briefe legen offen, dass sie nicht nur seine Muse, sondern auch seine Geliebte war. Sie soll außerdem Verhältnisse mit mehreren französischen Premierministern und zwei französischen Präsidenten gehabt haben.

Das Gemälde wurde inzwischen für 2,1 Millionen Euro an einen Kunstliebhaber verkauft.

Les murs de Paris

Lesenswert

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.