POLITIK
12/02/2016 11:07 CET | Aktualisiert 12/02/2016 11:37 CET

Syrien: Russische Bodentruppen unterstützen offenbar Assad-Offensive

Getty

Russische Bodentruppen helfen Syriens Machthaber Assad offenbar bei seiner Offensive an der türkischen Grenze. Das berichtet der "Spiegel".

Demnach würden Aufnahmen diese Vermutung nahelegen, die das Moskauer Conflict Intelligence Team ausgewertet hat, ein Verbund russischer Internetaktivisten, berichtet das Blatt. Eines der Videos zeige einen Russisch sprechenden Offizier, der die Gefechte beobachtet, die offenbar in der Provinz Latakia nahe der Grenze zur Türkei im Gange sind.

Ein zweites Video, veröffentlicht von einer russischen Nachrichtenagentur, zeige Artilleriegeschütze des russischen Typs Msta-B im Einsatz. Angeblich geht es in dem Video um den Einsatz syrischer Artillerie in der Provinz Latakia. Dabei hätten Assads Truppen jedoch nie über Geschütze dieses Typs verfügt, schreibt der "Spiegel".

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet derweil, dass Assad zur Rückeroberung ganz Syriens entschlossen ist. Die Kämpfe gegen die Rebellen könnten "lange" dauern, zitiert AFP Syriens Machthaber. "Es ist nicht logisch zu sagen, dass es einen Teil unseres Landes gibt, auf den wir verzichten", sagte Assad.

Auch auf HuffPost:

US-Geostratege warnt: "Was Putin folgen würde, wäre nur noch schlimmer"

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.