LIFE
04/02/2016 09:34 CET | Aktualisiert 21/01/2018 11:30 CET

Das ist der gemeinste Weg, mit jemandem Schluss zu machen

Es ist immer schmerzhaft, wenn eine Beziehung in die Brüche geht. Viele Menschen, die sich von ihrem Partner trennen wollen, versuchen deswegen, die traurige Botschaft so schonend wie möglich zu überbringen.

Nicht so eine Frau namens Ally aus England.

Laut einer Nachricht auf Twitter hinterließ sie ihrem ahnungslosen Freund einen Blumenstrauß vor seiner Tür.

blumen

Dann schrieb sie ihm: „Hey, schau mal vor die Haustüre. Ich habe eine Überraschung für dich.“

Er bedankte sich gerührt und antwortete: „Du bist so süß. Ich liebe dich.“ Daraufhin gab sie nur zurück: „Lies den Zettel. Tschüss.“

nachricht

Auf dem Zettel neben dem Blumenstrauß stand:

„Wir waren nie füreinander geschaffen und du wirst auf keinen Fall für immer nur für mich da sein. Du bist ein A**** und ich hoffe, du findest jemanden, der dich dafür lieben kann.

Versuche nicht, mir zu schreiben, denn deine Nummer ist blockiert.

Ally

P.S.: Du warst schlecht im Bett.“

zettel

Diese Geschichte und die dazugehörigen Bilder twitterte eine Frau namens Georgia Hampshir, die offenbar eine Freundin von Ally ist. Der Tweet ging viral – er wurde 13.000 Mal geteilt und erhielt fast 14.000 Likes.

Aber nicht alle fanden die Geschichte lustig. Manche hielten sie für eine Fälschung oder nannten sie „ekelhaft“.

Eine Userin kommentierte: „Das ist eine sehr schlechte Art, sich zu trennen. Außer er/sie hat betrogen. Das ist meine Meinung dazu.“ Georgia antwortete darauf: „Sie hatten einen Grund.“

Aha.

via GIPHY

Auch auf HuffPost:

Einmal, zweimal, dreimal pro Woche: So viel Sex braucht ihre Beziehung

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.