POLITIK
04/02/2016 22:21 CET | Aktualisiert 05/02/2016 05:59 CET

So viele AfD-Anhänger bezeichnen ihre eigene Partei als verfassungsfeindlich

Die AfD ist umstritten. SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert sogar, dass sie vom Verfassungsschutz beobachtet werden soll. Wie eine Umfrage ergab, ist eine Mehrheit der Deutschen der gleichen Ansicht.

Ist Frauke Petrys Partei verfassungsfeindlich? Knapp die Hälfte der Deutschen beantwortet diese Frage mit einer Umfrage mit "Ja". In einer am Donnerstag veröffentlichten repräsentativen Emnid-Befragung für "N24" äußerten 45 Prozent der Befragten diese Einschätzung, 38 Prozent sahen das nicht so. 17 Prozent legten sich nicht fest.

Besonders CDU-Wähler sehen eine Gefahr in der AfD. Bei ihnen sind 68 Prozent der Meinung, die AfD sei verfassungsfeindlich. Ein interessantes Detail: Sogar 13 Prozent der AfD-Wähler ordnen "ihre" eigene Partei so ein.

Umfragen sehen die Partei kurz vor einem Durchbruch. Bei den Landtagswahlen am 13. März in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt hat die AfD gute Chancen, mit zweistelligen Ergebnissen in die Landesparlamente einzuziehen.

Für Empörung hatten jüngst Äußerungen der Vorsitzenden Frauke Petry gesorgt: Sie hatte dem "Mannheimer Morgen" gesagt, Polizisten müssten illegale Grenzübertritte von Flüchtlingen verhindern, "notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz". Später ruderte sie etwas zurück.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.