ENTERTAINMENT
30/01/2016 18:53 CET | Aktualisiert 31/01/2016 07:17 CET

Dschungelkönig 2016 ist Menderes Bağci

rtl
Die Finalisten vom Dschungelcamp

Vom DSDS-Dauerkandidaten zum Favoriten: Menderes Bağci (31) ist Dschungelkönig. Vermutlich wird er als höflichster Kandidat in die TV-Geschichte eingehen. Vermutlich waren seine guten Manieren ebenso entscheidend für seine Wahl, wie sein Motto "Never give up", das er auch im Dschungel stets voll durchzog.

Busenwunder Sophia Wollersheim wurde damit die Prinzessin 2016. Bereits kurz nach Mitternacht hatte Thorsten Legat als Erster die Chance auf die Dschungelkrone verloren - in einem echten Kuschel-Finale (vermutlich kommt einem alles sehr friedlich vor, nachdem Helena Fürst nicht mehr im Camp ist).

Zuvor musste aber jeder noch einmal ran und zur Dschungelprüfung antreten, um sich das letzte große Mahl im australischen Busch zu sichern:

Für die Vorspeise war Ex-Fußballprofi Thorsten Legat (47) verantwortlich: In der Prüfung "Kasalla" musste er durch verschiedene Glaskammern krabbeln und die Sterne zwischen Tieren, Fleischabfällen und Schlamm finden. Er schaffte es und konnte mit allen fünf Sternen zurück ins Camp.

Die Hauptspeise der drei letzten Bewohner war in der Hand von Sophia Wollersheim (28). Das It-Girl wurde bei "Hallöchen Popöchen" mit Schnitzel, Gulasch und Brownies in Versuchung geführt. Doch sie lehnte ab und aß stattdessen unter anderen ein Fischauge und trank Hirschblut, um zwei Beispiele zu nennen. Obwohl ihre Konkurrenten daran durchaus gezweifelt hatten, erkämpfte sie vier Sterne - und damit drei Hauptspeisen und Getränke. Auf den Stern für ihr Goodie verzichtete sie, da sie keine Mehlwürmer töten wollte.

Die Nachspeise durfte Sänger Menderes Bağci (31) erspielen. Bei "Come on" musste er sich in die dunkle Schlangengrube legen. Für jede durchgehaltene Minute erhielt er jeweils einen Stern. "Never give up" murmelnd und singend schaffte er insgesamt fünf von fünf möglichen Sternen. Damit gab es zu den Desserts für alle Camp-Bewohner Getränke und für den DSDS-Dauerkandidaten ein Goodie.

Das Ende des Tages: Ein kuscheliges Dinner im Busch - und alle hatten sich lieb. Kampfgeist spürte man in diesem Moment nicht.

Rückblick:

Vor rund zwei Wochen ist die zehnte Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gestartet. Erstmals waren es jedoch nicht elf, sondern zwölf Promis, die ins Dschungelcamp gezogen sind.

Countrysänger Gunter Gabriel (73) ging nach wenigen Tagen freiwillig. Schauspieler Rolf Zacher (74) musste das Pritschenlager aus gesundheitlichen Gründen verlassen. In der letzten Woche des Dschungelcamps wählten die Zuschauer nahezu täglich einen Bewohner heraus:

  • Schauspieler David Ortega (30)
  • Jenny Elvers (43)
  • Ex-TV-Talker Ricky Harris (53)
  • Model Nathalie Volk (19)
  • Hollywood-Star und Ex-Dschungelkönigin Brigitte Nielsen (52)
  • Jürgen Milski (52)
  • Helena Fürst (41)

Übrigens: Am Samstag treffen die Camper bei dem großen Wiedersehen (RTL, 20.15 Uhr) noch einmal aufeinander.

Auch auf HuffPost:

Dschungelcamp: Dschungelcamp-Teilnehmer Menderes Bagci leidet an einer unheilbaren Krankheit

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.