LIFESTYLE
30/01/2016 04:57 CET | Aktualisiert 19/01/2018 18:34 CET

Ein Deutscher machte dieses Foto und wurde deshalb von der Polizei verhaftet

Es gibt Leute, die machen im Urlaub einfach einen schnellen Schnappschuss von den Sehenswürdigkeiten. Und es gibt Andrej Ciesielski.

Der 18-jährige Münchner klettert auf hohe Gebäude und macht dann Fotos davon, die er auf Instagram postet. Nun geht ein Bild um die Welt, das er wohl ungesichert von der Spitze einer der Pyramiden von Gizeh in Ägypten geschossen hat.

Great Pyramid of Giza #cairo #egypt #travel

Ein von Andrej Ciesielski (@andrejcie) gepostetes Foto am

Andrej riskierte viel für das Foto, denn es ist natürlich verboten, auf die Pyramiden zu klettern.

So sagte er der französischen Ausgabe der Internetseite "BuzzFeed", dass er nach dem Abstieg von der ägyptischen Polizei verhaftet worden wäre: „Die Polizei hat mich verhaftet und mich mit auf die Wache genommen, um mich zu verhören. Erst wollten sie mich zur deutschen Botschaft bringen, aber dann wurde ich doch wieder freigelassen, ohne dass weiter etwas passiert wäre."

Auf Anfrage des Reiseportals "Travelbook" sagte dazu ein Mitarbeiter der ägyptischen Botschaft in Berlin: „Das war respektlos, aber es wird wohl keine Konsequenzen wie ein Einreiseverbot für den jungen Mann geben.“

Damit ist Andrej sehr gimpflich davon gekommen.

Bis zu drei Jahre Gefängnis drohen, wenn man illegal auf die Pyramiden klettert. Außerdem ist es gefährlich, das Weltwunder ungesichert zu besteigen. Ein Stein könnte sich lösen und den Kletterer in den Tod reißen.

"Respektlos und dumm", schimpfte auch ein User auf Instagram, während andere eher bewundernde Kommentare hinterließen.

#cairo #egypt #travel

Ein von Andrej Ciesielski (@andrejcie) gepostetes Foto am

#cairo #egypt #travel

Ein von Andrej Ciesielski (@andrejcie) gepostetes Foto am

Auch auf HuffPost:

Erschreckende Bilder: So sehr leiden Babys von rauchenden Müttern

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.