LIFESTYLE
29/01/2016 09:37 CET | Aktualisiert 29/01/2016 09:38 CET

Das Baby übergibt sich. So rettet es der ganzen Familie das Leben

facebook
Baby

Einen etwas anderen Notalarm hatten die Eltern der kleinen Celia. Monique und Kyle Ruppel wurden eines Nachts von ihrer Tochter geweckt, weil sie ungewöhnlicherweise das zweite Mal aus ihrem Schlaf aufgewacht ist. So wurde das Baby zum Lebensretter.

Mutter Monique schildert ihr Erlebnis auf Facebook:

This precious little angel did something extraordinary. Something she will not fully understand until she is grown. She...

Posted by Monique Ruppel on Sonntag, 17. Januar 2016

Monique wurde als erstes wach. Da sie aufgrund ihres Schwindelgefühls nicht mehr als ein paar Schritte machen konnte, stand auch ihr Mann auf. Sie bemerkten beide sofort, dass etwas nicht stimmte.

[...] "Wir beide hatten Kopfschmerzen, uns war übel und schwindelig und uns brannten die Augen. Wir packten eine Tasche und weckten Celia auf. Sie hat sich übergeben und als ich sie hielt, kollabierte meine Katze vor meinen Füßen (...)"

Offensichtlich ist aus einem Gasofen unbemerkt Kohlenmonoxid ausgetreten. Der Ofen war nur nicht alt, sondern auch nicht für geschlossene Räume gedacht.

Die kleine Familie bekam Hilfe von den Eltern des Vaters. Die brachten sie in das Krankenhaus, wo Ärzte sie sofort notversorgten. Daraufhin wurden sie nach Vancouver geflogen, wo Ärzte weitere Behandlungen durchführten. Nun sei die ganze Familie wieder wohl auf und würden wieder ganz gesund. Die Mutter hat nun eine drastische Warnung an alle Familien:

"Bitte stellt sicher, dass ihr einen Kohlenmonoxid-Melder habt und dass dieser auch funktioniert. Wir sind so dankbar, dass Celia uns aufgeweckt hat. Wir hatten uns oft gewünscht, dass sie die Nächte durchschlafen würde. Das tun wir jetzt nicht mehr. Unser süßes Kind hat uns alle gerettet."

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.