POLITIK
27/01/2016 12:53 CET | Aktualisiert 27/01/2016 12:54 CET

Kölner Polizeichef: Lage am Dom ist "unerträglich"

dpa

Der neue Kölner Polizeichef Jürgen Mathies ist auch nach den Anschlägen von Silvesetr alarmiert über die Sicherheitslage in der Stadt.

Die Umgebung des Doms und des Hauptbahnhofs sei "in einer Weise verkommen", dass sich zahlreiche Bürger und Besucher dort nicht mehr sicher fühlten, sagte Mathies dem "Kölner Stadtanzeiger".

Für die Karnevalstage riet der Nachfolger von Wolfgang Albers "dringend davon ab", sich "etwa als Dschihadist zu verkleiden oder Waffen zu tragen, bei denen man nicht erkennen kann, ob sie echt sind oder nicht".

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.