WIRTSCHAFT
27/01/2016 23:40 CET

Facebook legt unglaubliche Zahlen vor

Getty
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Facebook legt unglaubliche Geschäftszahlen vor. Die Anleger sind begeistert - die Aktie schoss nachbörslich um mehr als zwölf Prozent nach oben.

Werbung auf Smartphones lässt die Kassen klingeln. Im vergangenen Quartal sprang der Umsatz im Jahresvergleich um fast 52 Prozent auf 5,84 Milliarden Dollar. Den Gewinn konnte das weltgrößte Online-Netzwerk mit 1,56 Milliarden Dollar mehr als verdoppeln.

Nur rund jeder Zehnte tägliche Nutzer sucht Facebook über einen PC auf. Das schlägt sich auch bei den Werbeeinnahmen nieder: 80 Prozent kommen von mobilen Geräten. Facebook hatte Ende 2015 gut 1,59 Milliarden aktive Nutzer weltweit. 46 Millionen mehr als drei Monate zuvor. Nach wie vor greift gut eine Milliarde von ihnen täglich auf Facebook zu.

Werbung macht fast das gesamte Geschäft von Facebook aus. Der Anteil lag zuletzt bei 96,5 Prozent. Die Bedeutung von Einnahmen aus Spielen und anderen Diensten sank noch weiter.

Vergessen sind die Sorgen des Börsengangs vom Mai 2012. Damals machten sich Anleger noch große Sorgen, ob Facebook mit dem Wechsel der Nutzer vom PC auf Smartphones klarkommt.

Das Online-Netzwerk kam jedoch auf eine Idee. Es platzierte die Anzeigen direkt zwischen Einträgen im Neuigkeiten-Strom der Nutzer statt am Bildschirmrand. Das sorgte am Ende für noch deutlich schnelleres Umsatzwachstum. Zuletzt fokussierte sich Facebook verstärkt auf Video-Inhalte. Inzwischen schauten sich die Nutzer 100 Millionen Stunden Videos pro Tag an, sagte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Mit Material der DPA

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.