NACHRICHTEN
27/01/2016 05:53 CET | Aktualisiert 27/01/2016 05:56 CET

Antibiotika für Kinder: Nur im Notfall

Wavebreakmedia Ltd via Getty Images
Antibiotika sollten dem Kind nur im Notfall verabreicht werden

Dass Antibiotika nur in Ausnahmefällen genommen werden sollen, ist bereits bekannt. Kinder allerdings sollten Antibiotika nur in absoluten Notfällen zu sich nehmen. Das Fachjournal "Nature Communications" berichtet, dass langfristige Nebenwirkungen wie Fettsucht und Asthma nicht selten sind.

Die Studie

Forscher der Universität Helsinki haben den Stuhlgang von 142 Kindern untersucht. Die Zwei- bis Siebenjährigen hatten über einen längeren Zeitraum fast zwei mal im Jahr eine Therapie mit Makrolidantibiotika (Makrolide) erhalten. Sie wurden aufgrund einer Atemwegsinfektion medikatös behandelt.

Im Vergleich mit gleichaltrigen Kindern, die kaum bis gar keine Antibiotika zu sich genommen haben, kam heraus, dass Antibiotika einen negativen Einfluss auf die Darmflora und den Stoffwechsel haben. Demnach reduziert das Medikament die Vielfalt der Darmbakterien. Penicillin (eines der ältesten Antibiotika) beeinflusst die Bakteriengemeinschaft im Darm weniger stark.

Außerdem haben die Forscher festgestellt, dass viele Keime Resistenzen gegen die Makrolide entwickelt haben. Es kann bis zu zwei Jahre dauern, bis die Veränderungen der Bakterienvielfalt aufgehoben wurde.

Antibiotika und seine Folgen

Die Leiterin der Studie, Katri Korpela, erklärte, dass die Behandlung mit Antibiotika in den ersten Lebensjahren schwerwiegende Folgen haben könnten. Sie steigere das Risiko an Asthma zu erkranken.

Die Beeinträchtigung der Darmflora wirkt sich ihr zufolge längerfristig auf den Stoffwechsel auf. So ließ sich beobachten, dass Kinder die mit Antibiotika behandelt wurden, öfter Übergewicht hatten. Diese Beobachtung lies sich auch bei Versuchen an Mäusen machen.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.