VIDEO
24/01/2016 06:00 CET | Aktualisiert 24/01/2016 09:48 CET

14 beeindruckende Bilder und Videos vom Blizzard in den USA

Einer der schwersten Schneestürme seit Jahren hat das öffentliche Leben in weiten Teilen des Ostens der USA komplett zum Erliegen gebracht und mehreren Menschen das Leben gekostet. Es gab hunderte Verkehrsunfälle, Autofahrer strandeten auf den Straßen, selbst auf vielen Flughäfen ging nichts mehr.

Mehr als 220 000 Menschen waren laut CNN zeitweise ohne Strom. In weiten Teilen der Region schneite es ununterbrochen, etwa in der Hauptstadt Washington D.C. Elf Bundesstaaten von Georgia bis New York hatten wegen des Blizzards den Notstand ausgerufen.

Die Schneehöhen erreichten mancherorts historische Ausmaße - besonders heftig traf es auch New York City. Durch das Schneegestöber sieht man nur noch leicht die Spitze des Crysler Buildings.

new york

Die Räumdienste kommen hinten und vorne nicht hinterher - wie auch hier an der Upper West Side.

Sein Auto möchte man hier lieber nicht suchen müssen ...

... und das Fahrrad sollte man erst recht stehen lassen.

new york

Bei dem Wetter geht man am besten gar nicht erst vor die Tür - auch wenn diese Katze doch mal ihr Glück versuchen will.

Too much #snow for the #cat to get out...#blizzard

Ein von Laurel Brunvoll, CTA, MCC (@unforgettable_trips) gepostetes Foto am

Etwas anders sah es in North Wilwood in New Jersey aus. Hier bleiben die Straßen während dem Blizzard überflutet.

blizzard

Doch die Bürger nehmen die Extremsituation mit Humor. Die meisten haben sich frühzeitig mit Hamstereinkäufen eingedeckt, Grundnahrungsmittel wie Brot und Wasser waren in vielen Supermärkten Freitag Abend ausverkauft. Am Wochenende genießen viele den Schnee.

Nachdem Gouverneur Andrew Cuomo ab dem frühen Samstagnachmittag jeglichen Autoverkehr in New York City, Long Island und auf den Brücken sowie in den Tunneln von und nach New Jersey untersagte, hatten die Fußgänger die Straßen für sich. Da kann man sich schon mal etwas tun, was sonst in New York lebensgefährlich wäre: Sich ganz gedankenverloren mitten auf der Fahrbahn küssen ....

ny

... oder auch mitten auf der Straße einen Schneemann bauen.

ny

Im Central Park freut sich sogar der eine oder andere Snowboarder, dass am Wochenende keiner die Stufen an der Bethesda Terrasse räumt. Ob der heil unten ankommt? Das Video zeigt es:

Snowboarding on the stairs of the Bethesda Terrace in Central Park. What. 🏂❄️

Ein von Francis Visaya (@fvisaya) gepostetes Video am

Der Youtuber Jesse Wellens ließ sich mit einem Freund auf Board und Skiern einfach über die weißen Straßen ziehen - bis ihn die New Yorker Polizei mit Blaulicht stoppte. Sein Video ging viral und hatte schon nach wenigen Stunden eine halbe Million Visits.

Wer es bisschen weniger sportlich mag: Die Schneehaufen am Wegrand eignen sich auch super, um sich wie in diesem Clip einfach mal ins Weiche fallen zu lassen:

Snow can't stop baseball😂❄️⚾️ #nyc #blizzard

Ein von Carlos Correa (@teamcjcorrea) gepostetes Video am

Doch das lässt sich noch durch dieses mutige Video toppen. Manche gehen nämlich wortwörtlich in den Schneemassen baden:

I challenge EVERY swimmer to go out and do this today, #snowchallenge

Ein von COURT (@courtney_marie_02) gepostetes Video am

Auch die Räumungsmethoden nehmen bizarre Ausmaße an - wie in diesem Video.

#blizzard #blizzard2016 🌨☃❄️

Ein von UWheels (@uwheels) gepostetes Video am

Letztendlich bleibt den Amerikanern aber nur: Abwarten und Tee trinken - oder Feuer machen zum Wärmen, bis der Schneesturm vorüber ist.

#blizzard can never stop a good fire pit.

Ein von Carson Daly (@carsondaly) gepostetes Foto am

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.