VIDEO
22/01/2016 11:03 CET | Aktualisiert 22/01/2016 13:03 CET

Als Kind war er Soldat, dann veränderte eine Begegnung alles

Im Leben von Deng Thiak Adut ist schon viel vorgefallen. Als Sechsjähriger wurde der Junge aus dem Sudan entführt und 33 Tage marschieren, bis er in Äthiopien ankam. Dann musste er als Kindersoldat mit Rebellen der Sudanesische Volksbefreiungsarmee kämpfen.

Als er zwölf Jahre alt war, wurde ihm in den Rücken geschossen. Schwer verletzt gelang es seinem Bruder, ihn aus dem Land zu schmuggeln. Die beiden lernten eine australische Familie kennen, die sich bereit erklärte, sie zu sponsern.

So gelang Adut nach Australien, wo er sich selbst lesen und schreiben beibrachte. Nun ist er ein erfolgreicher Anwalt in Sydney und setzt sich für sudanesische Flüchtlinge ein. Seine Geschichte wird in einem Video der Western University Sydney erzählt, an der Adut Jura studierte.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost

Video: Putins Kindersoldaten: Hier wird V

aterlandsliebe mit der Waffe trainiert