LIFE
21/01/2016 05:30 CET | Aktualisiert 22/01/2016 06:06 CET

Genau hinschauen: Bei diesen Bikinifotos gibt es einen Fehler

Das steckt hinter Vorher-Nachher-Bildern
Imgur
Das steckt hinter Vorher-Nachher-Bildern

Vorher untrainiert und unzufrieden, nachher stählern und stolz - Vorher-Nachher-Fotos sind seit jeher beliebt.

Dabei liegen zwischen den zwei Bildern manchmal nicht mehr als einige Minuten und Handgriffe. Dieser Post verrät, dass es eben nicht das monatelange Training ist, das zu dieser Entwicklung beigetragen hat.

...I think of this one. "Check out my transformation! It took me 15 minutes. Wanna know my secret? Well firstly I ditched the phonewallet (fwallet) cause that shit is lame, swapped my bather bottoms to black (cause they’re a size bigger & black is slimming), Smothered on some fake tan, clipped in my hair extensions, stood up a bit taller, sucked in my guts, popped my hip- threw in a skinny arm, stood a bit wider #boxgap, pulled my shoulders back and added a bit of a cheeky/Im so proud of my results smile. Zoomed in on the before pic- zoomed out on the after & added a filter. Cause filters make everything awesome."Which is not to say you shouldn't exercise and get healthy. Just don't be too hard on yourself if you don't look like a centerfold.Sauce: http://www.inquisitr.com/918510/before-and-after-photos-tricks-secrets-mel-v-fitness/


In der Bildunterschrift wird erklärt, wie der Fake zustande gekommen ist:

"Werft ein Blick auf meine Transformation! Dafür habe ich nur fünfzehn Minuten gebraucht. Wollt ihr mein Geheimnis erfahren?

Nun, zuerst habe ich meine Handyhülle weggeschmissen, weil der Mist doof aussieht, hab eine schwarze Bikinihose angezogen (weil sie eine Nummer größer ist und schwarz schlank macht), habe ein wenig Selbstbräuner aufgetragen, meine Haarextensions eingeklippt, mich ein wenig aufrechter hingestellt, meinen Bauch eingezogen, meine Hüfte hinausgeschoben, einen dünnen Arm dazu, eine etwas breitere Standhaltung eingenommen #boxengasse, Schultern zurück und hab ein kleines Lächeln aufgesetzt (Ich bin so stolz auf das Resultat *Grins*).

Im Vorher-Bild habe ich herein gezoomt; Im Nachher-Bild habe ich heraus gezoomt und einen Filter angewandt. Denn Filter machen alles ganz wunderbar. Das heißt nicht, dass ihr keinen Sport machen und euch nicht gesund ernähren sollt. Seid nur nicht zu hart zu euch selbst, weil ihr nicht ausseht wie ein Covermodel "

Na, das beruhigt doch unser Gewissen, wenn wir das nächste Mal zur Tafel Schokolade greifen.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee

an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.