POLITIK
20/01/2016 06:51 CET | Aktualisiert 20/01/2016 08:01 CET

Übergriffe an Silvester: Polizei veröffentlicht Fotos von Verdächtigen

Engel & Gielen / LOOK-foto via Getty Images
Auch auf der Reeperbahn in Hamburg kam es an Silvester zu Übergriffen.

Die Polizei in Hamburg hat Fahndungsfotos von zwei Verdächtigen der Übergriffe in der Silvesternacht veröffentlicht. Laut der "Hamburger Morgenpost" haben die Männer eine 18-Jährige an Silvester missbraucht. Bisher hatte die Polizei erfolglos nach den Verdächtigen gefahndet.

Um die Ermittlungen zu beschleunigen, hat die Polizei nun Bilder der Tatverdächtigen ins Internet gestellt:

hamburg

Der Hamburger Polizei liegen inzwischen mehr als 300 Anzeigen wegen der Übergriffe in der Silvesternacht vor. In Nordrhein-Westfalen sind nach den Übergriffen inzwischen mehr als 1000 Anzeigen eingegangen.

Wer Hinweise geben kann, richtet sich bitte an das zuständige Landeskriminalamt. Rufnummer: 4286-56789.

Auch auf HuffPost:

Protokoll der Schande: Polizei zeigt genaue Liste der Belästigungen von Köln

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee

an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.