LIFESTYLE
18/01/2016 07:30 CET | Aktualisiert 18/01/2016 08:06 CET

An die Mutter, die auf ihr iPhone starrt und ihre Kinder ignoriert

Facebook / Constance Hall
An die Mutter, die auf ihr iPhone starrt und ihre Kinder ignoriert

Die 32-jährige australische Künstlerin Constance Hall spricht in einem Facebook-Posting an, was vielen Müttern auf der Seele brennt. Da sie selber zweifache Mutter ist, kennt sie das Gefühl, der Mutterrolle nicht gerecht zu werden und sich dafür auch noch schuldig zu fühlen.

Mit diesem Beitrag will sie allen Müttern, die nicht perfekt sein können und wollen, Mut geben:

"An die Frau im Park, die auf ihr Handy starrt und ihre Kinder ignoriert. Ich ziehe meinen Hut vor dir. Dafür, dass du nicht den öffentlichen Erwartungen nachgibst, 24 Stunden am Tag aufgedreht zu sein. Dafür, dass du keinen Wert darauf legst, was andere denken.

An die Frau, die einen Stapel Geschirr und Wäsche herumliegen hat. Aber geradewegs zur Tür hinausläuft, um mit ihren Freundinnen einen Kaffee trinken zu gehen. Ich ziehe meinen Hut vor dir.

Eine gute Mutter, Ehefrau oder Mensch zu sein, heißt NICHT, dass man eine Ewigkeit damit verbringt, das Haus zu putzen.

Wenn man die Erledigungen lange genug liegen lässt, kümmern sich die Freunde darum, vertrau mir.

An die Frau, die in der Arztpraxis geduldig darauf wartet, Antidepressiva anzufragen. Ich ziehe meinen Hut vor dir. Postpartale Depressionen ist ein rüpelhafter Mistkerl. Verwechsle Depression nicht damit, die Lage nicht zu meistern. Du bist aktiv geworden, für mich bist du eine Königin.

Zu oft wird Stärke mit Schwäche verwechselt.

Denn wer um Hilfe bittet, ist stark. Du bist stark. So viele Frauen machen genau das Gleiche durch und sie reden nicht darüber.

An die Frau, die nicht das ganze Babygewicht verloren hat. Ich ziehe meinen Hut vor dir. Ein brandneuer, unbezahlter 24-Stunden-Job, den man noch etwa zwanzig Jahren behält, das ist NICHT der richtige Zeitpunkt, um Kuchen aufzugeben. Iss den Kuchen. Den ganzen verdammten Kuchen und jeder, der es wagt, etwas zu sagen, soll gehen. Dein Körper ist nach der Geburt nicht plötzlich dazu da, um von der Öffentlichkeit beurteilt zu werden."

Starke Worte.

Auch auf HuffPost:

Video:Gesundheit: Diese 4 Fakten über Depression sollten Sie kennen, bevor Sie sich ein Urteil erlauben

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.