ENTERTAINMENT
15/01/2016 08:35 CET | Aktualisiert 26/01/2016 17:49 CET

Demütigung vor Dschungelcamp: Australien verweigert diesem Promi die Einreise

Heute Abend geht Deutschlands liebste Fremdschäm-Show "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" in die zehnte Staffel. In der Jubiläumsausgabe ziehen diesmal zwölf Promis ins Camp im australischen Dschungel ein.

Mit dabei ist auch Sophia Wollersheim, die Frau des Bordellbetreibers Berti Wollersheim. Sie reiste bereits gestern nach Australien und brachte einen Begleiter mit. Bei diesem Begleiter handelt es sich allerdings nicht um ihren Mann.

Berti Wollersheim selbst wurde nämlich die Einreise verweigert. Nach einem Bericht der Bild wollte er auf eigene Kosten anreisen - wurde aber letztlich nicht ins Land gelassen.

berti wollersheim

Um 6 Uhr morgens landete er am Flughafen in Brisbane und musste wie alle Einreisenden aus Europa die Grenzkontrolle passieren. Obwohl er bereits vor seiner Einreise einen elektronischen Visa-Antrag gestellt hatte, der auch genehmigt worden war, gab es mit den Behörden am Flughafen Probleme.

Wollersheim wurde mehr als sechs Stunden am Brisbane International Airport festgehalten. Die Grenzbeamten überprüften ihn noch einmal - und stellten ihm einen negativen Visumbescheid aus. Der Puff-König musste daraufhin im Transitbereich ausharren und mit dem nächsten Flugzeug nach Deutschland zurückfliegen.

Warum genau die Behörden ihm die Einreise verboten haben, ist bislang nicht bekannt. Seine Frau Sophia wird ab heute Abend trotzdem bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" um den Titel "Dschungelkönigin" kämpfen.

Auch auf HuffPost:

Hüllenlose Dschungel-Kandidatin: Jenny Elvers nach 15 Jahren wieder nackt im "Playboy"

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.