NACHRICHTEN
15/01/2016 11:20 CET | Aktualisiert 15/01/2016 14:42 CET

Gluten: Verzicht nur bei Zöliakie gesund

Glutenfreies Essen - also der Verzicht auf Getreideprodukte - ist nur bei Zöliakie sinnvoll.
PeopleImages.com via Getty Images
Glutenfreies Essen - also der Verzicht auf Getreideprodukte - ist nur bei Zöliakie sinnvoll.

Glutenfrei essen. Für die einen ist es ein Diät-Trend aus den USA - für andere ist es die Folge einer Krankheit, die alles verändert. Sie leiden an Zöliakie, einer Allergie. Das bedeutet, essen sie Lebensmittel mit Gluten entzündet sich ihr Dünndarm. Langfristig bilden sich sogar die Dünndarmzotten zurück. Mangelerscheinungen sind die Folge.

Um dies zu verhindern, ist eine strenge Diät notwendig. Kein Brot, Gebäck, Mehl, Ketchup oder Malzgetränke. Kurz: Kein Gluten, ein Leben lang. Ein Prozent der Deutschen ist davon betroffen.

Heutzutage bieten gut sortierte Supermärkte bereits verschiedene glutenfreie Produkte an und bieten den Erkrankten so eine Abwechslung zu Reis, Mais, Kartoffeln, Obst und Gemüse. Denn diese Lebensmittel sind von Natur aus glutenfrei.

Gleichzeitig nutzen auch andere Menschen das Angebot - und zwar um einem Trend aus den USA nachzueifern. Da gilt glutenfreie Ernährung als hipp. Gwyneth Paltrow und Anne Hathaway schwören auf die sogenannte "G-Free-Diet". Doch für gesunde Menschen ist eine solche Diät absolut unnütz: Denn man wird dadurch weder gesünder noch leichter. Im Gegenteil:

  1. Man kann dadurch sogar zu nehmen. Grund dafür sind die Inhaltsstoffe. Die glutenfreien Produkte enthalten meist weniger Ballaststoffe und sind aufgrund des fehlenden Klebereiweiß einfach trockener. Zum Ausgleich beinhalten sie meist mehr Zucker und Fett als vergleichbare Lebensmittel, erklärt Bianca Maurer von der Deutschen Zöliakie Gesellschaft auf "Focus Online".
  2. Man zahlt drauf. Die glutenfreien Lebensmittel sind meistens teurer als die normale Alternative.
  3. Die Krankheit wird dadurch möglicherweise weniger ernst genommen, da Außenstehenden es weniger als Allergie sondern als Trend wahrnehmen.

Auch auf HuffPost:

Fettverzicht und Lightprodukte: Diese Diättipps sind einfach falsch

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.