ENTERTAINMENT
14/01/2016 05:59 CET | Aktualisiert 14/01/2017 06:12 CET

Nick Carter hinter Gittern - das ist der Grund

Ein Backstreet Boy hinter Gittern: Nick Carter (rechts) hat Ärger mit der Polizei
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Ein Backstreet Boy hinter Gittern: Nick Carter (rechts) hat Ärger mit der Polizei

Der Sänger Nick Carter (35, "I Will Wait") wurde am Mittwoch in Florida verhaftet, wie mehrere US-Medien berichten. Das ehemalige Mitglied der Backstreet Boys soll laut dem Klatschportal "TMZ" in ein Handgemenge vor einem Restaurant verwickelt gewesen und schließlich wegen geringfügiger Körperverletzung in Verwahrung genommen worden sein.

Es ist unklar, ob der Sänger immer noch festgehalten wird. Im Häftlingsverzeichnis des Gefängnisses soll er allerdings noch geführt werden.

Nick Carters Management stand, nach Angaben des "People"-Magazins, bisher für einen Kommentar nicht zur Verfügung. Wenig begeistert darüber, dürfte auf jeden Fall seine Frau Lauren Kitt (32) sein, mit der der 35-Jährige sein erstes Kind erwartet.

Nick Carter wird Vater - erfahrt mehr dazu im Video bei Clipfish

Nick wurde zweimal verhaftet

Für den einstigen Boyband-Star ist es nicht die erste Verhaftung. Bereits 2002 wurde er festgenommen, als er es im Rausch etwas zu weit trieb.

Drei Jahre später, im Jahr 2005, folgte dann eine Inhaftierung wegen Fahren unter Alkoholeinfluss. Danach bemühte sich Nick Carter intensiv, seinem Leben eine neue Wende zu geben, was ihm - bis jetzt - auch ganz gut gelang.

Auch auf HuffPost:

Liebesspiel im Sand: Mann muss wegen Sex am Strand zwei Jahre ins Gefängnis

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.