LIFE
14/01/2016 13:43 CET | Aktualisiert 19/01/2018 18:53 CET

So rettete ein Baby seinen Zwillingsbruder vor dem sicheren Tod

Zwillinge / Gettystock
Ulf Borjesson via Getty Images
Zwillinge / Gettystock

Zwillingen wird immer eine ganz besonders enge Bindung nachgesagt. Der Fall der Zwillinge Amie und Jake Reid aus Großbritannien zeigt, wie tief diese Verbindung gehen kann.

Die Eltern Hannah und Chris Reid waren mit den drei Monate alten Zwillingen gerade aus dem Krankenhaus entlassen worden - die Babys waren schon in der 25. Schwangerschaftswoche geboren worden und mussten aufgrund von Komplikationen mehrere Monate mit Sauerstoff und Transfusionen versorgt werden. Umso erleichterter waren Hannah und Chris, als sie ihren beiden Kinder mit nach Hause nehmen durften.

Aber dann hörte Jake nachts einfach auf zu atmen.

Er lief blau an und sein Körper wurde schlaff. Da begann Amie zu schreien. Ihre Eltern wachten auf, liefen zu dem Mädchen - und entdeckten, dass sein Bruder leblos da lag.

„Es war furchterregend. Wir dachten wirklich, dass wir unseren kleinen Jungen verlieren“, erzählte Hannah der britischen Tageszeitung "Daily Record".

Die Eltern riefen sofort den Krankenwagen, während Vater Chris Wiederbelebungsmaßnahmen durchführte. Und tatsächlich: Im Krankenhaus schafften es die Ärzte, Jake zu retten. Seine Lunge war kollabiert - wenn die Eltern das nicht so früh bemerkt hätten, wäre Jake jetzt nicht mehr am Leben.

Hannah und Chris sind sich sicher, dass Jake seiner Schwester sein Leben zu verdanken hat.

„Wenn Amie nicht genau in dem Moment geweint hätte, hätte man Jake nicht mehr retten können“, sagte die Mutter der Zwillinge der "Daily Record".

"Ich fühle mich gesegnet, dass meine ganze Familie noch bei mir ist. Amie und Jake sind kleine Wunder", fügte Hannah noch hinzu. Ihre Kinder sind nun über ein Jahr alt und kerngesund.

Auch auf HuffPost:

Winterkinder oder Sommerkinder?: Der Geburtsmonat entscheidet: Diese Babys sind später gesünder

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.