LIFE
12/01/2016 09:34 CET | Aktualisiert 12/01/2016 09:37 CET

Warum dieses Foto von Mark Zuckerbergs Baby die Gemüter erregt

Warum dieses Foto von Mark Zuckerberg die Gemüter erregt
Facebook
Warum dieses Foto von Mark Zuckerberg die Gemüter erregt

Seit Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Vater geworden ist, entzückt er fast wöchentlich die Facebook-Gemeinde mit einem Foto seiner Tochter Max.

Erst kürzlich postete er ein Foto vom Arztbesuch mit seinem Baby.

Doctor's visit -- time for vaccines!

Posted by Mark Zuckerberg on Freitag, 8. Januar 2016

"Arztbesuch - Los geht's mit den Impfungen", steht über dem Foto. Womit Mark Zuckerberg wohl nicht gerechnet hat: Er entfacht damit eine riesige Debatte rund ums Impfen. Die Impfgegner laufen heiß in ihren Kommentaren. Impfungen sollen Autismus, bipolare Störungen und ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) verursachen. Es töte mehr Menschen als es hilft, behauptet eine Userin.

facebook gegenr

Manche User glauben sogar, das Foto sei nur ein Fake und PR für die Impf-Lobby.

facebook lobby

Es gibt natürlich auch viele, die Zuckerberg dafür loben und darauf hinweisen, dass die Argumente der Impfgegner absolute Pseudowissenschaft seien. In den USA ist die Impfdebatte besonders hitzig - etwa seit das ehemalige "Playboy"-Model Jenny McCarthy behauptete, ihr Sohn sei wegen Impfungen an Autismus erkrankt.

impfen befuerworter

Mark Zuckerberg wollte mit diesem Post nicht nur ein Foto von seiner süßen Tochter posten, sondern auch ein Vorbild für alle Facebook-User sein: Impft eure Kinder!

Balisto-Riegel, Spielzeug und stapelweise Bücher: Zuckerberg zeigt seinen Schreibtisch: So einfach funktioniert die Facebook-Zentrale

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.