LIFESTYLE
11/01/2016 04:59 CET | Aktualisiert 11/01/2016 05:43 CET

Ein Obdachloser sitzt still in der U-Bahn. Was ein Fremder dann tut, lässt Millionen Menschen keine Ruhe

Diese Szene ist so unspektakulär, so einfach. Aber sie begeistert viele Menschen. Mehr als 10 Millionen haben sich das Video schon angesehen. Es zeigt nur zwei Männer. Aber was zwischen ihnen passiert, zeigt so viel.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Ein Obdachloser sitzt mit nacktem Oberkörper auf seinem Platz in der New Yorker U-Bahn. Da entschließt sich ein Fremder, ihm sein T-Shirt zu geben. Und er gibt es ihm nicht nur, er zieht es ihm an. Und auch seine Mütze setzt er ihm auf. Eine großartige Geste.

Ist der Fremde jetzt ein Held? Viele würden das so sehen, er selbst aber wohl am wenigsten. Ganz sicher aber ist er mit seiner scheinbar kleinen Tat zu einem großen Vorbild geworden. Weil er einem anderen Menschen für einen Moment ein bisschen Glück geschenkt hat.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.