ENTERTAINMENT
11/01/2016 02:25 CET | Aktualisiert 11/01/2016 02:26 CET

NBC zensiert Übertragung der Golden Globes

Getty
Moderator Ricky Gervais wurde von NBC bei der Übertragung der Golden Globes zensiert

Der US-Sender NBC hat die Übertragung der Golden Globes zensiert. Fans, die die Gala im Fernsehen oder Internet sahen, hörten dann nicht das, was auf der Bühne gesprochen wurde - sondern so etwas wie "pieep, pieep, pieep".

Erwartungsgemäß traf es dabei auch Moderator Ricky Gervais: Der britische Komiker eröffnete die Show mit bösen Spitzen auf die Hollywoodprominenz, darunter Schauspieler Mel Gibson. Als dieser dann zu ihm auf die Bühne kam, blendete der Sender kurz den Ton aus. Was genau gesagt wurde, blieb zunächst unklar.

Auch US-Schauspieler Jonah Hill (32) wurde zensiert: Er war zusammen mit seinem Kollegen Channing Tatum auf die Bühne gekommen, um den Preis für die beste Nebendarstellerin zu verkünden. Hill ("The Wolf of Wall Street", "22 Jump Street") trug dabei eine Bärenmütze - und wollte damit wohl auf den Bären anspielen, der Leonardo DiCaprio in dem Film "The Revenant - Der Rückkehrer" angreift. Hills Rede enthielt für die Veranstalter dann aber scheinbar zu viele Flüche - sie piepten Hill immer mal wieder aus.

Es war das 73. Mal, dass Hollywoods Auslandspresse die Golden Globes verliehen hat. Die Gewinner in den Filmsparten:

  • Bestes Filmdrama: "The Revenant - Der Rückkehrer" (Regie: Alejandro González Iñárritu)
  • Beste Komödie/Musical: "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" (Regie: Ridley Scott)
  • Bester Schauspieler in einem Filmdrama: Leonardo DiCaprio ("The Revenant - Der Rückkehrer")
  • Beste Schauspielerin in einem Filmdrama: Brie Larson ("Room")
  • Bester Schauspieler in einer Komödie/Musical: Matt Damon ("Der Marsianer - Rettet Mark Watney")
  • Beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical: Jennifer Lawrence ("Joy - Alles außer gewöhnlich")
  • Bester Nebendarsteller: Sylvester Stallone ("Creed - Rocky's Legacy")
  • Beste Nebendarstellerin: Kate Winslet ("Steve Jobs")
  • Beste Regie: Alejandro González Iñárritu ("The Revenant - Der Rückkehrer")
  • Bestes Drehbuch: Aaron Sorkin ("Steve Jobs")
  • Beste Filmmusik: Ennio Morricone für "The Hateful Eight"
  • Bester Filmsong: "Writing's On The Wall" aus "James Bond 007 - Spectre"
  • Bester Animationsfilm: "Alles steht Kopf" (Regie: Pete Docter, Ronnie Del Carmen)
  • Bester nicht-englischsprachiger Film: "Son of Saul" (Ungarn, Regie: László Nemes)

Auch auf HuffPost:

Hättet ihr sie gekannt? Das sind die überbezahltesten Schauspieler 2015

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.