NACHRICHTEN
11/01/2016 05:09 CET | Aktualisiert 11/01/2016 05:09 CET

Frankfurter Flughafen: Silvesterrakete explodiert neben Flieger

ollo via Getty Images
Als ein Flugzeug die Nordwest-Landebahn in Frankfurt anflog, explodierte direkt daneben eine Rakete. (Symbolbild)

Was für eine Knalltüte! Ein 41 Jahre alter Mann hat am Samstag eine Silvesterrakete abgeschossen und brachte dadurch wohl ein Flugzeug nahe des Frankfurter Flughafen in Gefahr.

Der Mann hatte um 11.30 Uhr die Rakete in Kelsterbach (der Nachbargemeinde des Frankfurter Flughafens) gezündet. Kurze Zeit explodierte diese neben einem Flugzeug im Landeanflug.

Die aus Verona kommende Maschine landete dennoch gefahrlos und unbeschadet auf der Nordwest-Bahn des Frankfurter Flughafens. Ein nachfolgender Flieger wurde angewiesen durchzustarten und auf einer anderen Bahn zu landen. Die betroffene Ladebahn war für eine halbe Stunde gesperrt.

Die Polizei konnte den Raketen-Schießer ermitteln und hat ihn auch vorläufig festgenommen. Immerhin: Er zeigte sich reuig und geständig. Der Polizeimeldung zufolge hatte der 41-Jährige "offenbar nicht weiter nachgedacht". Jetzt ist der Mann wieder auf freien Fuß, teilte die Polizei mit.

Auch auf HuffPost:

Umfrage unter Flugpassagieren: Das sind die schlimmsten Sitznachbarn aller Zeiten

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.