ENTERTAINMENT
08/01/2016 16:48 CET | Aktualisiert 09/01/2016 09:14 CET

ZDF-Schauspielerin Maja Maranow stirbt mit 54 Jahren - Todesursache unbekannt

Mehr als 20 Jahre verkörperte sie die Kommissarin Verena Berthold in der ZDF-Kultserie «Ein starkes Team»: Am vergangenen Samstag ist die Schauspielerin Maja Maranow im Alter von 54 Jahren in Berlin überraschend gestorben.

Dies bestätigte ein ZDF-Sprecher am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die «Süddeutsche Zeitung» darüber berichtet. Woran Maranow starb, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Maranow hatte seit den 1980er Jahren in Dutzenden Filmen mitgespielt, darunter "Tatort"-Folgen sowie Hauptrollen in den Mehrteilern «Der Schattenmann» und "Die Affäre Semmeling". In "Ein starkes Team" spielte sie an der Seite von Florian Martens (57), ihrem Filmkollegen Otto Garber. Im Sommer wurde bekannt, dass Maranow die Krimi-Reihe verlässt, um zu neuen beruflichen Ufern aufzubrechen.

«Maja Maranow war eine exzellente Schauspielerin von großer Emotion und hoher Intensität», erklärte ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot. "Sie gab den von ihr verkörperten Personen Leben, Geschichte, Tiefe und Hoffnung. In ihrem Spiel spiegelt sich sehr viel Lebenserfahrung, in ihren Augen sehen wir viel Wissen über die Menschen - aber immer auch eine tiefe Sehnsucht und den Hunger nach Leben. Ich bin dankbar für die wunderbare Zusammenarbeit mit einem sehr besonderen Menschen."

Für diesen Samstag (9. Samstag, 20.15 Uhr) hat das ZDF die Ausstrahlung der 64. und letzten Episode von «Ein starkes Team» mit Maranow geplant - "Geplatzte Träume". Die Reihe spielt in Berlin.

Bereits im August begann der Dreh zur ersten Episode mit der Nachfolgerin Maranows. Stefanie Stappenbeck (41) nimmt als neue Kriminalhauptkommissarin Linett Wachow ihre Position ein.

Quelle: FOL

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.