POLITIK
08/01/2016 03:14 CET | Aktualisiert 08/01/2016 10:02 CET

Köln-Angriffe: SPD-Chef Gabriel fordert "Haft in Heimat" für ausländische Straftäter

Nach den erschreckenden sexuellen Übergriffen an Silvester in Köln hat SPD-Chef Sigmar Gabriel ein hartes Vorgehen des Staates gegen die Straftäter gefordert. Die Androhung, in der Heimat hinter Gitter zu kommen, schrecke die Täter zudem weit mehr ab als eine Haftzeit im deutschen Gefängnis.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.