LIFE
07/01/2016 12:48 CET | Aktualisiert 19/01/2018 18:59 CET

Studie: Die Wahrheit über Frauen am Steuer

Die Wahrheit über Frauen am Steuer
Dan Kenyon via Getty Images
Die Wahrheit über Frauen am Steuer

Wer denkt, das Thema „Wer fährt besser Auto – Männer oder Frauen?“, sei gegessen, braucht sich nur im Internet Videos von Frauen anschauen, die dabei scheitern, ihr Auto in eine Parklücke zu manövrieren.

Die Botschaft ist eindeutig, wie die Überschriften zu diesen Videos klar machen: „Frau am Steuer. Logisches Denken – Fehlanzeige!“, so titelte die Tageszeitung „Bild“ zu einem Fail-Video über eine autofahrende Frau.

Aber laut einer neuen Studie vermitteln diese Videos offenbar einen falschen Eindruck.

Der britische Autoversicherer Admiral hat die Daten von den Nutzern auswerten lassen, die in Großbritannien ein Auto mit einer Black Box besitzen. Eine Black Box zeichnet Unfälle, aber auch andere Verhaltensweisen wie beispielsweise schlampiges Fahren auf.

Die Forscher ermittelten anhand dieser Daten die besten und schlechtesten Fahrer Großbritanniens nach Geschlecht, Beruf, Region oder Automarke.

Das Ergebnis: Frauen sind die besseren Autofahrer.

Angebot:

Zum 30. November könnt ihr eure Kfz-Versicherung kündigen und eine neue wählen - auch wenn ihr euer Auto nicht gerade erst gekauft habt. Die Allianz bietet zu dieser Gelegenheit Neukunden einen einmaligen Rabatt in Höhe von 50 Euro beim Abschluss einer Kfz-Versicherung.

→ Hier könnt ihr euch über die Kfz-Versicherung der Allianz informieren.

→ Wenn ihr Fragen habt, ruft die Allianz-Hotline an: 0800 7243951 (kostenlos)


Sie schlugen die Männer mit 58 zu 53 Punkten auf einer Skala von 1 bis 100. Die Forscher meinen, dass die Überlegenheit der Frauen auch darin liegen könnte, dass Männer einfach häufiger Auto fahren als Frauen und deshalb auch häufiger Unfälle bauen.

Eine weitere Beobachtung räumt aber auch mit altmodischen Sichtweisen auf. Ein britischer Parkplatzbetreiber wertete das Können von 2500 Autofahrern beim Einparken aus. Auch er kam zu dem Ergebnis, dass Frauen besser abschneiden – allerdings bewerteten diese ihre Einparkleistungen kritischer als die Männer. So schaffte beim Einparken nur jeder vierte Mann, was jede zweite Frau vollbrachte: Das Auto in die Mitte der Parklücke zu manövrieren. Tja.

Auch die anderen Beobachtungen des Versicherers Admiral sind interessant:

Denn auch bei den Automarken gab es signifikante Unterschiede: Am besten schnitten laut Admiral Chevrolet-Fahrer ab, am schlechtesten die Audi-Fahrer. Bei den Berufen landeten die Rentner überraschend auf dem ersten Platz, während die Verkäufer den letzten Platz belegten. Auch die Autofarbe der Nutzer floss in die Erhebung mit ein: Dabei schnitt Rot am besten ab und gelb am schlechtesten.

Aus den ganzen Informationen haben die Forscher von Admiral auch den "besten Autofahrer" in einer Person zusammengefasst: Eine Software-Entwicklerin Ende Vierzig mit einem roten Honda.

Auch auf HuffPost:

Video: Erniedrigender Zwei-Finger-Test: In diesem Land dürfen nur Jungfrauen zur Polizei

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.