POLITIK
06/01/2016 19:11 CET | Aktualisiert 07/01/2016 14:43 CET

Einzig richtige Konsequenz nach Köln: Facebook-Nutzer hat einen genialen Vorschlag

Getty
Einzig richtige Konsequenz nach Köln: Facebook-Nutzer hat einen genialen Vorschlag

Was in Köln, Hamburg und anderen deutschen Städten in der Silversternacht passiert ist, ist schrecklich. Für die Opfer, für Frauen im Allgemeinen, aber auch für Migranten die nach derartigen Berichten erneut mit Vorverurteilungen zu kämpfen haben.

Die Schlagzeilen der letzten Tage haben die Flüchtlingsdebatte erneut im negativen Sinne befeuert. Vor allem die Falschmeldungen und vorschnellen Schlussfolgerungen waren es, die sich am schnellsten verbreitet haben und die am längsten in Erinnerung bleiben werden, wenn Deutschland sich an jene Nacht erinnert.

Aber es ist nicht nur gefährlich, sich an diese Meldungen zu klammern und - es ist auch nicht besonders intelligent. Das hat Facebook-Nutzer Felix Beilharz in einem Post ziemlich gekonnt auf den Punkt gebracht:

Ok, ihr habt mich überzeugt, ich gebe mich geschlagen.

Weil 100 Schwerkriminelle, von denen nicht ein einziger als Flüchtling identifiziert wurde, ihr Unwesen treiben, sollten wir dringend alle Flüchtlinge nach Hause schicken. Ist nur logisch!! Wie konnte ich das bloß übersehen.

Außerdem schlage ich vor:

- Hartz 4 und sämtliche anderen Sozialleistungen drastisch kürzen, weil 3% der Hartz4-Bezieher sich Leistungen erschleichen.

- Sämtliche Geistliche aller Religionen einsperren, weil einige katholische Priester Kinder missbrauchen.

- Alle Bayern verprügeln, weil Seehofer und Konsorten unerträgliche Zeitgenossen sind.

- Alle besorgten Bürger verhaften, weil einige hundert von ihnen Anschläge auf Flüchtlingsheime verursacht haben.

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen in diesem Land!

Ok, ihr habt mich überzeugt, ich gebe mich geschlagen. Weil 100 Schwerkriminelle, von denen nicht ein einziger als Flü...

Posted by Felix Beilharz on Wednesday, January 6, 2016


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.