POLITIK
05/01/2016 02:56 CET | Aktualisiert 05/01/2016 12:50 CET

Köln - Polizeigewerkschaft: "Es gibt eine Gruppe, die Deutschlands Rechtsnorm nicht akzeptiert"

dpa

Arnold Plickert, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in NRW (GdP), hat sich nach den Übergriffen in der Silvesternacht rund um den Kölner Hauptbahnhof überraschend deutlich geäußert.

"Das hat eine völlig neue Qualität, was da in Köln passiert ist", sagte Plickert im ZDF-"Morgenmagazin". "Das ist ungeheuerlich, unfassbar."

Man müssen bei den Ermittlungen nun sauber differenzieren, sagte Plickert auf die Frage, ob es sich bei den mutmaßlichen Tätern um Flüchtlinge handelt.

Es gebe jedoch offenbar eine Gruppe Menschen, "die die Rechtsnorm in Deutschland nicht akzeptiert", sagte Plickert. Wenn es zu gewaltsamen Übergriffen komme, müssen man sie ausweisen, so Plickert weiter.

Hier seht ihr die Szenen auf dem Kölner Domplatz:

Massive Ausschreitungen: Video zeigt das Chaos in der Kölner Silvesternacht

+++ Über die aktuellsten Ereignisse berichten wir im News-Blog. +++

Auch auf HuffPost:

Jürgen Todenhöfer: Der Islamische Staat fürchtet sich nur vor diesem einen Land

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.