LIFESTYLE
04/01/2016 07:07 CET | Aktualisiert 04/01/2016 12:34 CET

Wurm lebt im Auge einer Frau - ein Video ist der Beweis

Da will man eigentlich nicht hinsehen. Im Auge einer Frau windet sich ein heller Fadenwurm. Die Aufnahme ihrer Untersuchung hat der Arzt online gestellt - jetzt geht das Video viral.

Zu sehen ist das braune Auge einer Australierin - und ein Wurm, der sich darin bewegt. Ohne das die Patientin Schmerzen dadurch gehabt habe, schreiben jedenfalls Medien zu dem Video.

Bei dem Parasiten soll es sich um den Fadenwurm Loa Loa handeln, den man auch als afrikanischen Augenwurm kennt. Dieser kann bis zu sieben Zentimeter lang werden.

Verbreitet ist dieser Wurm übrigens auch in Australien nicht. Wie es der Name schon sagt: Er kommt vor allem in Afrika vor und wird durch Bremsen verbreitet.

Nach zwei bis zwölf Monaten wandert der Loa Loa im Bindegewebe der Unterhaut durch den Körper - eben auch bis zum Auge. Der Parasitenbefall bleibt dabei jedoch nicht immer ohne Symptome, sondern es kann zu allergischen Reaktionen auf der Haut kommen. Unbehandelt kann der Loa Loa laut dem Krankheitsportal "onmeda.de" bis zu 17 Jahre alt werden.

Im Falle der Australierin soll der Wurm aber aus dem Auge entfernt worden sein. Ohne Probleme oder Schmerzen. Der Arzt überlegt nun, auch das Video dieses Eingriffes online zu stellen. Die User können darüber abstimmen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.