ENTERTAINMENT
03/01/2016 06:14 CET | Aktualisiert 03/01/2017 06:12 CET

Kim Kardashian veröffentlicht erstes Foto von Baby Saint

Jordan Strauss/Invision/AP

Knapp einen Monat hat es gedauert, doch jetzt juckte es Kim Kardashian (35) offensichtlich so sehr in den Fingern, dass sie einfach nicht mehr anders konnte: Auf Instagram veröffentlichte sie das erste Bild ihres Sohnes Saint, der am 5. Dezember 2015 das Licht der Welt erblickte.

Ein bisschen konnte sich das It-Girl dann aber doch zusammenreißen:

Auf dem Schnappschuss ist lediglich das Händchen des Jungen zu sehen.

Die etwas größere Hand, die auf dem Foto zu sehen ist, stammt offensichtlich von der mittlerweile zweijährigen Tochter North. Zum Bild schrieb die Mutter nämlich: "Sie sagte: 'Er ist mein bester Freund.'"

She said, "He's my best friend."

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Zuvor gab es lediglich diesen Emoji-Post zu sehen (offensichtlich bevor sie ihre eigene Reihe von Kimojis veröffentlichte), der verkündete, dass Baby Saint geboren war.

SAINT WEST

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Warum die Ehefrau von Kanye West für ihre Verhältnisse so spät das Kind in die Öffentlichkeit bringt, hat laut der amerikanischen Klatschzeitschrift "People" auch gesundheitliche Gründe. Wie ein Insider verraten haben soll, gab es bei der Geburt Komplikationen mit der Plazenta. Mittlerweile soll es Kim aber wieder gut gehen.

Von ihrer Tochter North West veröffentlicht sie aber munter ein Foto nach dem anderen. Die Chancen stehen also gut, dass es bei Saint West bald nicht anders sein wird - dann auch sicher mit einem Bild vom Gesicht des kleinen Sohns.

Swag

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

My everything

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Auch auf HuffPost:

Kim Kardashian: Ätzt sie gegen Frauenrechtskampagne?

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.