WIRTSCHAFT
30/12/2015 14:04 CET | Aktualisiert 30/12/2015 14:14 CET

Wie Amazon die Pegida-Hymne verkauft, ist unbezahlbar

Facebook/Lachmann
Amazon und Pegida

Mit Spott aus dieser Ecke haben die Mitglieder von Pegida nicht gerechnet: Erst vor kurzem machten sich User auf Twitter und Facebook über einen Song von Pegida lustig.

Das islamfeindliche Bündnis hat nämlich seine eigene Hymne veröffentlicht.

Das Stück "Gemeinsam sind wir stark!" besteht ausschließlich aus Gesumme und Marschmusik - wohl, damit die Pegida-Mitglieder intellektuell nicht überfordert sind, wie Spötter meinen.

So schreibt laut der "Welt" ein Rezensent auf Amazon über das Lied: "Super, pünktlich zu Weihnachten gibt es alle Argumente der Pegidas auch in musikalischer Form, gesammelt in einer einzigen, glorreichen Hymne, die auch die verbissensten Gutmenschen verstummen lassen sollte ... ,Mmmmm mmmmmmmhhh, mmmmmm mmmmmhhhhh. Mmmm mmmmhhhhhh. Mmmmm mmmmhhhhh!'"

Wer jetzt neugierig geworden ist: Die Organisation bietet diese Hymne auf Amazon zum Verkauf an - "für einen guten Zweck". Jetzt zieht Amazon nach. Großherzig kündete der Online-Händler an, dass auch er die Erlöse aus dem Verkauf des Liedes spenden will - an Flüchtlinge.

Jetzt hat das Internet wieder etwas zum Lachen:

KEIN FAKE! http://www.amazon.de/gp/aw/d/B019QQ9QRQ?vs=1AMAZON, ihr seid zu geil!

Posted by Butz Lachmann on Mittwoch, 30. Dezember 2015

In den Kommentaren unter dem Beitrag hagelt es Lob für Amazon. Eine Userin schreibt: "Jetzt haben die ganzen Pegida-Herrschaften quasi für die Flüchtlingshilfe gespendet. Mit diesem Schmunzler gehe ich zufrieden in einen schönen Abend."

Auch auf HuffPost:

Festerling flippt bei Pegida-Demo aus und ruft zur "Heimatverteidigung" auf

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.