WIRTSCHAFT
29/12/2015 09:06 CET | Aktualisiert 29/12/2015 11:18 CET

Aldi schockt mit geschmacklosem Silvester-Böller "Paris"

Ab dem heutigen Dienstag können in Deutschland offiziell wieder Feuerwerkskörper für Silvester verkauft werden. Doch Aldi Süd hat sich bei seiner Produktpalette in diesem Jahr ordentlich vergriffen.

Keine zwei Monate nach den Terroranschlägen in Paris bietet der Discounter das Premium-Familien-Paket "Paris" an. Mit "über 105 Einzelteilen, 7 Brillant-Bomben-Raketen (made in Germany), Römischen Lichtern, Brillant-Fontänen, fetzigen Knallfröschen, einer innovativen 32er-Knallkette, lautstarken D-Böllern und Premium-Wunderkerzen“.

Andere Sets im Angebot heißen nach weiteren europäischen Großstädten. Im Prinzip auch keine despektierliche Namensgebung. Aber so kurz nach den Anschlägen kann man nur freundlich annehmen, dass in der Marketingabteilung von Aldi Süd die Gehirne kurz ausgesetzt haben.

Derzeit ist es Privatpersonen in ganz Frankreich weiterhin untersagt, Raketen oder Böller abzufeuern. Sie dürfen nicht einmal verkauft werden. Und im Nachbarland heißen die Böller eben "Paris".

aldi

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Zu sexy:Geschmackloser TweetMit diesem schlechten Scherz macht sich Bushido über die Anschläge von Paris lustig