ENTERTAINMENT
28/12/2015 22:07 CET | Aktualisiert 30/12/2015 03:41 CET

Überraschender Krebs-Tod: Fans trauern um Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister

Der Frontmann der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, Lemmy Kilmister, ist im Alter von 70 Jahren an Krebs gestorben. Das teilte die Gruppe in der Nacht auf Dienstag auf ihrer Facebook-Seite mit. Der Musiker habe von der Erkrankung erst am 26. Dezember erfahren - zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag. Es habe sich um einen "äußerst aggressiven Krebs" gehandelt.

Lemmy Kilmister wurde am Heiligabend des Jahres 1945 im englischen Stoke on Trent geboren. 1975 gründete er die Band Motörhead, mit der er in diesem Jahr sein 40-jähriges Bandjubiläum feierte. Zuvor war er Teil der Band Hawkwind. Der Sänger und Bassist gilt im Rock’n’Roll-Zirkus als lebende Legende.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Wegen gesundheitlicher Probleme Kilmisters hatte die Band in den vergangenen Monaten wiederholt Auftritte absagen müssen. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely...

Posted by Official Motörhead on Montag, 28. Dezember 2015


"Wir können nicht beginnen, unseren Schock und unsere Traurigkeit auszudrücken, es gibt keine Worte", schrieb die Band auf Facebook. Sie kündigte an, sich in den kommenden Tagen ausführlicher äußern zu wollen. "Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik laut. Habt einen Drink oder mehrere."

Auch auf HuffPost:

Motörhead-Frontmann: Das sagte Lemmy Kilmister, als er die Krebs-Diagnose bekam

Diese versteckten Symptome von Krebs werden zu oft ignoriert

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.