POLITIK
27/12/2015 08:45 CET | Aktualisiert 27/12/2015 09:05 CET

Nach Terror-Warnung aus Österreich: Deutsche Polizei verschärft Sicherheitsmaßnahmen

Getty

Nach der Terror-Warnung aus Wien hat auch die deutsche Polizei ihre Anti-Terror-Maßnahmen verschärft. Das bestätigte die deutsche Polizeigewerkschaft der "Bild".

„Die Sicherheitsbehörden nehmen den Hinweis ernst. Die Gefährdungslage wird jetzt im Rund-um-die-Uhr besetzten Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum – GTAZ – in Berlin ständig analysiert", sagte Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft.

Laut Wendt haben die deutschen Sicherheitsbehörden ähnliche Schritte eingeleitet wie ihre österreichischen Kollegen.

Die österreichische Polizei hatte in den vergangenen Tagen Hinweise auf Anschläge in Österreich und in anderen europäischen Großstädten erhalten. Demnach könne es an belebten Orten zwischen Weihnachten und Neujahr zu Sprengstoffattentaten oder Schießereien kommen.

Die österreichische Polizei hatte infolge der Warnungen Sicherheitsvorkehrungen für öffentliche Veranstaltungen und die Kontrollen auf Straßen in Wien verstärkt.

Auch Deutschland habe einiges für die Sicherheit von Veranstaltungen und Großereignissen getan, sagt Wendt: „Nach den Anschlägen in Paris hat die Polizei in Deutschland eine ganze Reihe von sichtbaren und unsichtbaren Maßnahmen ergriffen, um den Schutz vor Terroristen zu gewährleisten. Das gilt natürlich auch für alle Großveranstaltungen zu Silvester. Die Polizei tut dabei alles, um zu verhindern, dass es in Deutschland zu vergleichbaren Terroranschlägen wie in Paris kommt“.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.