POLITIK
27/12/2015 04:51 CET | Aktualisiert 27/12/2015 06:04 CET

Österreichische Polizei warnt vor Terror an Silvester

DPA

Es ist eine Warnung, die Sicherheitskräfte alarmieren sollte: Die österreichische Polizei warnt vor Terror an Silvester.

Entsprechende Hinweise haben die Beamten in Österreich in den Tagen vor Weihnachten von einem "befreundeten Geheimdienst" erhalten, teilte die Polizei in Wien mit. Dabei seien auch Hinweise auf Anschläge in anderen europäischen Großstädten eingegangen.

Demnach könne es an belebten Orten zwischen Weihnachten und Neujahr zu Sprengstoffattentaten oder Schießereien kommen.

Es seien laut Polizei sogar "mehrere Namen möglicher Attentäter" genannt worden. Ergebnisse hätten die Ermittlungen bislang aber nicht gebracht.

Dennoch verstärkte die österreichische Polizei die Sicherheitsvorkehrungen für öffentliche Veranstaltungen und die Kontrollen auf Straßen in Wien. Denn: "Insgesamt handelte es sich somit aber um einen ein Hinweis, der von der Intensität auf eine höhere als die allgemein bekannte abstrakte Gefahrenlage hindeutete", teilte die Polizei mit.

Für mehr Sicherheitsvorkehrungen hatte sich in den vergangenen Tagen auch Frankreich entschieden, wo im November 130 Menschen bei einer Serie von Terroranschlägen in Paris ums Leben kamen.

Wie zuvor schon in den Kaufhäusern und Museen kontrollierten Sicherheitskräfte die Menschen an Weihnachten auch an den Eingängen zu vielen Kirchen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.