WIRTSCHAFT
24/12/2015 02:33 CET | Aktualisiert 24/12/2015 02:46 CET

Arbeitslos! Weil eine Kantinenmitarbeiterin einer hungrigen Schülerin Essen geschenkt hat

Screenshot
Arbeitslos! Weil eine Kantinenmitarbeiterin einer hungrigen Schülerin Essen geschenkt hat

Als ein hungriges 12-jähriges Mädchen vor ihr stand, zögerte eine Kantinenangestellte aus Idaho nicht lange. Obwohl die Schülerin kein Geld dabeihatte, gab Dalene Bowden ihr das Essen.

"Ich sagte, 'Hier, wir kümmern uns gleich darum'", erzählte sie dem TV-Sender NBC News. Die Frau wollte die 1,50 Euro, die das Essen kostete, von ihrem eigenen Geld bezahlen.

Eine gute Tat, die das Herz wärmt. Doch Bowdens Vorgesetzter sah das anders. Er schickte seine Angestellte nach Hause. Wenig später bekam sie ein Schreiben per Post, das sie über ihre Kündigung informierte.

"Mein Herz tut weh", sagt Bowden. "Ich liebe meinen Job wirklich und ich kann nicht sagen, dass ich es nicht wieder tun würde."

Die Regeln der Schule sind klar: Wenn die Karte eines Schülers mehr als umgerechnet 10 Euro im Minus sei, sollten Mitarbeiter ihm das Tablett abnehmen und das Essen wegschmeißen, sagt Bowden.

Der Fall bewegt das Netz. Inzwischen gibt es sogar eine Petition: Mehr als 48.000 Menschen haben unterschrieben, dass Bowden ihre Arbeit zurückbekommen soll.



Fastfood-Kette rudert zurück: McDonald's verbietet Burger für Obdachlose - jetzt entschuldigt sich der Chef


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.