POLITIK
18/12/2015 09:05 CET | Aktualisiert 18/12/2015 09:07 CET

Video beweist: Angela Merkel ist alles egal

Getty Images
Angela Merkel ist es egal.

Angela Merkel ist bekannt für ihren, nun ja, nennen wir es mal desinteressierten bis miesepetrigen Gesichtsausdruck. Den setzt die Bundeskanzlerin besonders gern auf, wenn von ihr erwartet wird, dass sie sich zu Vorfällen äußert, die sie lieber unkommentiert lassen möchte - wie beispielsweise den NSA-Skandal.

Jetzt haben die Macher der Satiresendung Extra3 des NDR das Werbevideo "Is mir egal" der Berliner Verkehrsbetriebe als Steilvorlage benutzt, um einige Episoden aus der Sicht der Kanzlerin Revue passieren zu lassen.

In dem Video legen sie das Lied "Is mir egal" von Kazim Akboga über die Bilder von Merkel und anderen Politikern - und sind dabei sehr treffsicher.

Wenn Kazim Akboga beispielsweise singt: "Mann macht Umzug, is mir egal" zeigen sie Videoausschnitte einer Parade des russischen Militärs. "Mann mit Pferd? Is mir egal, egal." Dann ist ein Foto von Russlands Präsident Wladimir Putin auf einem Pferd zu sehen.

Auch CSU-Chef Horst Seehofer, der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel und US-Präsident Barack Obama bekommen ihr Fett weg. Merkel verzieht in den Videoausschnitten dazu ihr Gesicht. Ist ihr egal. Das Video wahrscheinlich auch.

lMerkel Rap: Is mir egal (feat. Kazim Akboga)

Der Merkel Rap (feat. Kazim Akboga)Ob Merkel in Berlin U-Bahn fährt? Wer weiß... Aber wir kennen ihr Erfolgsgeheimnis: Ihr ist Vieles einfach egal..extra 3 geht in den TV-Winterschlaf. Aber hier bei Facebook machen wir den Winter mit euch durch. Danke für ein tolles Jahr 2015!

Posted by Extra 3 on Donnerstag, 17. Dezember 2015

Auch auf Huffpost:

Ausländerhass: Dieses peinliche Video der NPD Trier ist besser als jede Satire

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite