POLITIK
18/12/2015 02:42 CET | Aktualisiert 18/12/2015 04:01 CET

Russlands Verteidigungsminister: "Wir werden bis zum Euphrat marschieren"

Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu wurde gefragt, wie lange der Syrien-Einsatz des Landes denn noch dauern werde. Was der Minister antwortete, war allerdings verwirrend.

Er sagte: "Wir werden bis zum Euphrat marschieren."

Eine absolut missglückte Formulierung. Denn der Fluss fließt nicht nur durch Syrien, wo Russland offiziell den Islamischen Staat (IS) bekämpft. Sondern auch durch den Irak - und die Türkei.

FOL/Wochit

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite