ENTERTAINMENT
18/12/2015 07:38 CET

Joko zugedröhnt im TV – jetzt ermittelt der Jugendschutz

Sascha Steinbach via Getty Images
Joko Winterscheidt war vor laufender Kamera zugedröhnt.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind bekannt dafür, sich in ihren TV-Sendungen besonders waghalsigen Aktionen zu stellen. Am Samstag übergab sich Joko nun sogar nach einem Drogentrip vor der Kamera. Diesmal drohen jedoch Konsequenzen.

Klaas Heufer-Umlauf stellte seinem Gegenspieler Joko Winterscheidt die Aufgabe, das haluzinogene Getränk Ayahuasca zu sich zu nehmen. Die Wirkung soll wesentlich intensiver sein als bei LSD.

Joko ließ sich darauf ein, allerdings bekam ihm das Getränk nicht besonders. Er übergab sich vor laufender Kamera, sodass die Dreharbeiten abgebrochen werden mussten.

Es droht nun eine Geldstrafe oder Haft

Das Magazin „Werben und Verkaufen“ (W&V) berichtet, dass sdie Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg den Beitrag des Formats „Joko gegen Klaas“ nun genauer untersucht.

Vor 22 Uhr dürfen laut Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) nämlich keine alkohol- und drogenverherrlichenden Szenen gezeigt werden. Dadurch sollen minderjährige Zuschauer geschützt werden und genau sie fallen in die relevante Zielgruppe des TV-Senders.

„Es ist Aufgabe der MABB, Programme zu prüfen. Wir sehen dieser Prüfung gelassen entgegen“, kommentiert die Pressestelle des Privatsenders die Angelegenheit im Interview mit W&V.

Die Prüfung des Verstoßes wird laut Medienaufsicht einige Zeit erfordern. Mögliche Folgen sind ein Bußgeld oder eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr.

Flasche Wodka während der Live-Sendung

Bereits 2014 erregten Joko und Klaas die Aufmerksamkeit der Medienaufsicht. Sie betranken sich zusammen mit Matthias Schweighöfer während der Sendung „Circus Halligalli“ mit einer Flasche Wodka. Die Kommission für Jugendmedienschutz stellte hier einen Verstoß fest und diese Folge darf nun nicht vor 23 Uhr ausgestrahlt werden.

Auch auf HuffPost:

Das macht zu langes Fernsehen wirklich mit eurem Körper

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite