LIFE
18/12/2015 07:04 CET | Aktualisiert 19/01/2018 19:17 CET

Sie wollen das Haus unbedingt kaufen - bis sie im Keller etwas finden

Imgur

Wenn man in ein anderes Haus umzieht, findet man fast immer irgendwelche Hinterlassenschaften der Vormieter. Aber normalerweise sind sie nicht so gruselig wie das, was ein Mann bei einer Hausbesichtigung entdeckte.

Er wollte ein Haus kaufen und besichtigte deshalb eine Immobilie in Michigan, USA. Das Haus stand schon länger leer - es war kalt, dunkel und schmutzig.

Als er in den Keller ging, sah er die verstörenden Botschaften des Jungen, der wahrscheinlich vorher in dem Keller dieses Hauses gewohnt hatte.

Er postete Fotos davon auf dem Unterhaltungsportal "Imgur:"

View post on imgur.com

Joshuas Zimmer war in einem dunklen, schmutzigen, nassen und unfertigen Keller. An der Tür kann man seinen Namen lesen.

An die Wand hatte er "Josh's Rules" (Josh's Regeln) gekritzelt. Darunter stand: "1. Hör auf, deine Wände zu lesen. 2. Hör auf, Isaiah durch die Löcher zu beobachten. 3. Kein Beschreiben oder Anmalen der Wände. 4. Wenn dir diese Regeln nicht gefallen, dann gehe zu Nummer 0."

Darüber hatte jemand mit einem schwarzen Stift geschrieben: "Josh, hör auf, das zu lesen und geh ins Bett. Mom" Daneben stand: "Kletter nicht in mein Zimmer, Isaiah".

Als er den Raum mit diesen gruseligen Botschaften verließ, fielen dem Mann Löcher in der Kellertreppe auf. Er fragte sich, ob Joshua von dort wirklich jemanden beobachtet hat.

Auch auf Huffpost:

Ganz schön gruselig: Sie dachten, es wäre eine normale Hausbesichtigung. Bis sie ins Badezimmer gingen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite