ENTERTAINMENT
16/12/2015 11:18 CET

Tierschützer gehen auf Miley Cyrus los - wegen eines Hundes

Dass Miley Cyrus mit ihrem extravagantem Auftreten die Gemüter erregt, ist nicht neu. Auf ihrem Instagram-Account postet die 23-jährige Sängerin regelmäßig Nacktfotos, aber auch Fotos, auf denen sie einen Joint raucht oder mit wilden Körperbemalungen zu sehen ist.

Nun scheint sie aber zu weit gegangen zu sein, denn jetzt hat sie nicht nur sich, sondern auch ihren Pitbull „Milky“ mit Körperbemalungen verziert. Auf einem Foto, das sie am Dienstag postete, sieht man den Hund mit grünem Nagellack auf seinen Krallen. Sein Kopf scheint mit Textmarker bemalt worden zu sein.

In den Kommentaren beschimpfen die User Miley und beklagen, dass Nagellack giftig für Hunde und die Haut von Hunden extrem empfindlich sei. Viele der Nutzer sind der Meinung, dass Miley ihren adoptierten Hund misshandele und er ihr weggenommen werden sollte.

Auch auf HuffPost:

Video:Nur noch Haut und Knochen: Nur noch 44 Kilo: Mager-Miley verstört mit neuen Fotos

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite