VIDEO
16/12/2015 06:54 CET | Aktualisiert 19/01/2018 19:19 CET

Warum es eine ganz schlechte Idee ist, Fotos von einem Boarding-Pass zu posten

Endlich Urlaub – man steht aufgeregt am Flughafen und macht einen Schnappschuss von seinem Boarding-Pass, um allen zu zeigen, dass es jetzt los geht.

Aber das solltet ihr lieber lassen.

Off to Hungary! ✈✈✈ #Holiday #HungarianGirl #boardingpass #passport #klm #amsterdam #schipol #december #excited 😊😉

Ein von Boglárka Bogdán (Boogie) (@boogiee25) gepostetes Foto am


Davor warnt der Sicherheitsexperte Brian Krebs in seinem Blog: Einer seiner Leser habe es geschafft, den Barcode des Boarding-Passes auf dem Foto eines Facebook-Freundes zu decodieren.

Warum das so gefährlich ist, sehr ihr in unserem Video:

Brian Krebs warnt, dass sich die Informationen, die man aus den Barcodes der Boarding-Pässe herauslesen kann, je nach Airline unterscheiden. Er empfiehlt, keine Fotos von Boarding-Pässen zu posten und diese nach ihrer Benutzung zu vernichten.

Auch auf Huffpost:

Post auf Facebook: Hinter diesem Bild verbirgt sich eine aufrüttelnde Botschaft

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite