POLITIK
16/12/2015 23:39 CET | Aktualisiert 17/12/2015 01:27 CET

Sicherheitsbehörden warnen: Die deutsche Gesellschaft droht auseinanderzubrechen

Getty
Eine NPD-Demonstration am 1. Mai 2014 in Rostock

Die Stimmung der deutschen Bevölkerung bereitet den Sicherheitsbehörden zunehmend Sorgen. Die Folgen der Flüchtlingskrise, so heißt es, haben zu einer Spaltung innerhalb der deutschen Bevölkerung gesorgt.

Es wird eine Zunahme der Gewalt erwartet. Eine interne Analyse der deutschen Sicherheitsbehörden, die der "Bild"-Zeitung vorliegt, warnt vor einem Bruch im Zusammenhalt der Gesellschaft und erwartet eine steigende Gefährdung für Politiker auf Bundes- und Landesebene.

Darin wird vor Straftaten und Anschlägen gewarnt. Die Analyse warnt dabei vor "zunehmenden Straftaten gegen Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker und sonstige als politisch verantwortlich empfundene Personen in Form von Beleidigungen, Nötigungen bis hin zu objektbezogenen Straftaten durch politisch motivierte oder irrational handelnde Personen".

Auch weitere Anschläge auf Flüchtlingsheime werden befürchtet. Laut der Analyse liegen aber auch die Betreiber von Asylunterkünften "im Zielspektrum entsprechend fremdenfeindlich motivierter Täterkreise." Das belegen allein schon die Zahlen der Übergriffe auf Asylbewerber-Unterkünfte. Sie sind weiter gestiegen und liegen laut Bundeskriminalamt (BKA) bei inzwischen 850 Fällen in diesem Jahr bis Mitte Dezember.

Besonders vor einer Spaltung der Deutschen wird gewarnt. In der internen Analyse der deutschen Sicherheitsbehörden wird befürchtet, dass die "zunehmende Ausdifferenzierung zwischen Asylgegnern und Asylbefürwortern zu einer latenten Radikalisierung des bereits bestehenden gesellschaftlichen Diskurses führt".

Deutschland droht zu zerbrechen. Die Behörden befürchten also eine Spaltung der Bevölkerung in Flüchtlingsfreunde und radikale Gegner der Zuwanderung nach Deutschland.

Auch auf HuffPost:

Mädchen behauptet: Ein Flüchtling hat eine 5-Jährige gegessen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite