NACHRICHTEN
15/12/2015 07:56 CET

"Scheußlich": Böse Spekulationen über neues Foto von Herzogin Catherine

Getty

Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, wird von der britischen Presse geliebt wie keine andere. Und weil Middleton eine Frau ist, geht es natürlich meist um eines: Ihr Aussehen. Welche Marken trägt sie? Wie stylt sie nur diese perfekte Frisur? Wo hat sie diese schicke Halskette her? Paparazzo folgen der Herzogin auf Schritt und Tritt.

Das bedeutet aber auch: Wenn sie es wagt, einmal nicht perfekt auszusehen, wird auch das gnadenlos ausgenommen. So aktuell geschehen im britischen Boulevard-Blatt "Daily Mail". Dort wurden zwei Paparazzi-Schnappschüsse Middletons veröffentlicht, die eine Meldung wert waren, weil Middleton optisch offenbar den Ansprüchen des Boulevard-Blatts nicht gerecht wurde.

kate middleton boulevard

Die Zeitung beschrieb detailliert ihre "verschwollenen, unterlaufenen Augen". Die Herzogin wirke "absolut am Ende ihrer Kräfte", hieß es weiter. "Manche Kritiker würden gemeinerweise sagen, dass Kate (...) eher wie 40, als wie 30 aussieht", wurde außerdem angemerkt. Doch damit nicht genug.

Die Daily Mail interpretierte das Aussehen der Herzogin dann auch noch kreativ. Aus dem Artikel lernt man, dass die arme Kate wohl zu viel um die Ohren habe, weil sie ihren vollen Terminplan mit dem Job einer Vollzeit-Mama unter einen Hut bringen müsse. Dazu käme noch der Weihnachtsstress.

Es folgt eine ganze Seite bloßer Annahmen. Kate würde sich wahrscheinlich niemals mit Kuchen und Tee auf die Couch verkriechen, weil sie zu perfektionistisch sei, liest man dort. Und aus diesen erschreckenden Fotos würde sie vielleicht endlich mal lernen, einen Gang runter zu schalten. Erstaunlich, wie viel das Boulevard-Blatt aus zwei einfachen Fotos herauslesen kann.

Besonders frech: Die Autorin weist auch noch darauf hin, dass die vielen Paparazzo Kate wahrscheinlich zusätzlich stressen. Dass die Fotografen für genau solche Klatschblätter wie die "Daily Mail" arbeiten, wurde aus dem Artikel komischerweise nicht ersichtlich.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Endlich! Model wehrt sich gegen den Photoshop-Wahn

Hier geht es zurück zur Startseite